/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

SP hat Kandidaten nominiert

Kreuzlingen – Für die nächsten Kantonsratswahlen vom 10. April 2016 hat sich die SPi im Torggel Kreuzlingen getroffen.

Präsident Franco Bucca begrüsste Uwe Moor, ehemaliger SP-Bezirkspräsident, Hansueli Grauer, ehemaliger und erfahrener Kantonsrat und Gerichtspräsident bis 2011, so wie auch die SP-Kandidatin für das Gerichtspräsidium Ruth Faller herzlich. Ebenfalls freute sich der Präsident über die Anwesenheit der amtierenden Kantonsrätinnen Gisela Theus und Barbara Kern. Entschuldigt hatten sich Edith Wohlfender, Christine Graesser und Silvano Castioni, die aus Terminkollision und krankheitshalber abwesend gewesen sind.

Vorne: Osman Dogru, Andrea Egger, Barbara Kern, Künzi Margrith, Peter Dransfeld. Mitte: Franco Bucca, Nina Schläfli, Julian Fitze, Bodo Krehl. Hinten: Paul Müller, Elina Müller. (Bild: zvg)

Vorne: Osman Dogru, Andrea Egger, Barbara Kern, Künzi Margrith, Peter Dransfeld.
Mitte: Franco Bucca, Nina Schläfli, Julian Fitze, Bodo Krehl.
Hinten: Paul Müller, Elina Müller. (Bild: zvg)

Jeder Kandidat und jede Kandidatin haben sich kurz vorgestellt. Alle Kandidaten unterstützen die SP Anliegen, sei es in der Gesellschaft- und Umweltpolitik oder vor allem im sozialen und im Bildungsbereich. Ausführlich berichtet Parteisekretär Julian Fitze über die gut gefüllte und motivierte JUSO-Liste. Eine Listenverbindung mit der JUSO wurde einstimmig beschlossen.

Präsident Franco Bucca freut sich, dass die Juso Liste entstanden ist und hofft auf eine Vertretung im Kantonsrat der jungen Generation: mit Nina Schläfli steht auch auf der SP Liste, eine ambitionierte und engagierte junge Frau. Sie ist bereits seit fünf Jahren im Kreuzlinger Gemeinderat und leistet sehr gute Arbeit. Eine weitere Listenverbindung mit der Grünen Partei ist noch offen. Die Versammlung hat dem Vorstand Vollmacht für weitere Verhandlungen gegeben.

Die SP hat eine Liste mit vielen bekannten Persönlichkeiten aus dem ganzen Bezirk.
Bei der SP kandidieren Selbständige, Intellektuelle und einfache Arbeiter. Franco Bucca betont, dass die Jungen in der SP-Liste sehr stark vertreten sind.

Die Kandidaten sind: Barbara Kern, Edith Wohlfender aus Kreuzlingen und Peter Dransfeld aus Ermatingen, alle drei bisherigen. Neu sind: Nina Schläfli Kreuzlingen; Silvano Castioni Salenstein; Elina Müller, Julian Fitze, Christine Graeser und Osman Dogru aus Kreuzlingen; Margrith Künzi und Bodo Krehl aus Tägerwilen; Franziska Keller aus Ermatingen; Andrea Egger und Paul Müller aus Scherzingen und Franco Bucca aus Bottighofen. Bis zum Abgabetermin werden weitere Kandidierende gesucht. Der Präsident bedankt sich bei allen Teilnehmern. Anschliessend lud die SP Bezirk Kreuzlingen alle Anwesenden zum Apéro ein.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.