/// Rubrik: Topaktuell | Vereine

Fasnachtsausrufen in Konstanz

Konstanz – Gelebtes Brauchtum und «frischer Wind»: Am 6. Januar findet traditionell das Fasnachtsausrufen der Alt-Konstanzer Hanselezunft statt. In diesem Jahr mit zusätzlichem Fanfarenzug und weiteren neuen Gruppen.

Am morgigen Drei-Königs-Tag beginnt in Konstanz die heisse Phase der Fasnacht. (Bild: zvg)

Am morgigen Drei-Königs-Tag beginnt in Konstanz die heisse Phase der Fasnacht. (Bild: zvg)

Um 18 Uhr startet der Umzug, angeführt von den Konstanzer Nachtwächtern und dem Ratsherr der Alt-Konstanzer Hansele am Schnetztor. Neu wird in diesem Jahr als zweiter Fanfarenzug – neben den Blätzlebuben – der FZ Konstanzer Frichtle mitlaufen. Auch die Anzahl der Hästräger steigt in diesem Jahr durch neu teilnehmende Gruppen weiter an. «Die Resonanz ist bereits im Vorfeld gut was zeigt, dass das Brauchtum aktiv gelebt wird», freut sich Claudia Büchler von der Alt-Konstanzer Hanselezunft.

Das erste Ausrufen findet auf der Marktstätte am Kaiserbrunnen statt. Die Fahnenschwinger der Freien Blätz und der Niederburg sowie beide Fanfarenzüge begleiten die Abstaubzeremonie. «Über die aktive Teilnahme beim «Abstauben» durch die Bürgerinnen und Bürger würden wir uns sehr freuen», erklärt Claudia Büchler.

Nach dem zweiten Ausrufen auf dem Obermarkt spielen die Laugelefuchser aus Radolfzell zum gemütlichen Ausklang auf.

Weitere Informationen bei claudia.buechler@gmail.com

Informationen zur Fasnacht
Kaum hat das neue Jahr begonnen, übernehmen vielerorts Narros, Hanseles und Hexen das Regiment auf den Strassen von Konstanz. Wie keine andere Tradition verkörpert die schwäbisch-alemannische Fastnacht gelebtes Brauchtum in der Bodenseeregion und in Baden-Württemberg. Und am 6. Januar geht es bei den Narrenzünften mit dem traditionellen Wecken los … In Konstanz lebt das Brauchtum und die Tradition – und dazu gehören auch die Narrenzünfte mit ihrem vielen verschiedenen Häs (Fasnachtskleidung). Einen umfangreichen Einblick in diese eigene Welt der Zünfte ermöglicht das grosse traditionelle «Wecken» – kommen Sie doch mal mit Freunden oder der Familie vorbei!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.