/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Auf Geleise geraten

Frauenfeld – Bei einer Kollision zwischen der Frauenfeld-Wil-Bahn und einem Auto entstand am Freitagabend Sachschaden, verletzt wurde niemand.

(Symbolbild: tm)

(Symbolbild: tm)

Ein 45-jähriger Autofahrer war kurz nach 23 Uhr von Matzingen kommend in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Gemäss seinen Aussagen gegenüber der Kantonspolizei Thurgau bremste er auf der Höhe des Bahnübergangs zur Rüegerholzstrasse wegen der eingeschalteten Wechselblinkanlage ab und rutschte dabei auf das Geleise der Frauenfeld-Wil-Bahn.

Der Führer der herannahenden Bahn leitete sofort eine Schnellbremsung ein, konnte aber eine Kollision nicht mehr verhindern. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist wenige zehntausend Franken gross.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.