/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Mehrere Unfälle auf Schnee und Eis

Frauenfeld – Die winterlichen Strassenverhältnisse führten am Wochenende im Thurgau zu rund zwei Dutzend Verkehrsunfällen. Ernsthaft verletzt wurde niemand.

Bei den Unfällen am Wochenende wurde niemand ernsthaft verletzt. (Bild: Kapo TG)

Bei den Unfällen am Wochenende wurde niemand ernsthaft verletzt. (Bild: Kapo TG)

Die verunfallten Autofahrerinnen und Autofahrer verloren auf der schneebedeckten oder vereisten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto und kollidierten mit anderen Fahrzeugen oder Gegenständen. Bei den Unfällen wurde niemand ernsthaft verletzt.

Bei zwei alkoholisierten Unfallverursachern ergaben Atemlufttests der Kantonspolizei Thurgau positive Ergebnisse. Ein 45-jähriger Kosovare war am Samstagabend in Amriswil mit rund 1,2 Promille unterwegs. Und am Sonntagmorgen ergaben ebenfalls in Amriswil die Tests bei einem 25-jährigen Schweizer Werte von rund 1,7 Promille. Bei beiden Autofahrern wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führer- respektive Lernfahrausweis eingezogen.

Die Kantonspolizei Thurgau bittet um Vorsicht auf den winterlichen Strassen. Bei den jetzigen Verhältnissen sollte besonders vorausschauend gefahren und mehr Zeit eingerechnet werden. Auch darf erst losgefahren werden, wenn die Sicht durch Schnee und Eis nicht mehr behindert wird.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.