/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Kreuzlingen ist in den Playoffs!

Eishockey – Der EHC Kreuzlingen-Konstanz sichert sich mit dem Sieg gegen den EHC Uzwil das Playoff-Ticket. Das Spiel fand unter perfekten Winterbedingungen, erstmals in dieser Saison, auf dem Aussenfeld der Bodensee-Arena statt. Die Kreuzlinger machten eine gute Partie und gestanden den Gästen nur wenige Möglichkeiten zu. Die Vorentscheidung fiel bereits früh, kurz nach der Spielmitte.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Beide Teams starteten konzentriert und engagiert ins Spiel. Mit optischen Vorteilen für den EHCKK. Der erste Torerfolg gelang allerdings erst kurz vor Drittelsende. König bediente mit einem weiten Pass Gian Forster, welcher Torhüter Bauer in der nahen Ecke erwischte. Im Mitteldrittel übernahm der EHC Kreuzlingen-Konstanz das Spieldiktat. Daraus resultierten zwei Tore innert elf Sekunden (Widmer in Überzahl und Jakob). Die Uzwiler hatten gegen diesen Doppelschlag keine Antwort parat. Im Gegenteil. Dank einer weiteren Strafe der Uzwiler konnte Hangartner in Überzahl sogar auf 4:0 erhöhen. Leider nahmen die Kreuzlinger kurz darauf ebenfalls Strafen. Die Möglichkeit mit zwei Mann mehr, nutzten die routinierten Uzwiler dann gnadenlos aus. Doch das Spiel war eigentlich bereits entschieden. Im Schlussdrittel gelang beiden Teams noch je ein Treffer. Uzwil konnte noch drei Mal in Überzahl spielen, doch scheiterten sie an der Kreuzlinger Defensive oder am stark spielenden Torhüter Metzler.

Drei Spiele vor Qualifikationsende hat der EHC Kreuzlingen-Konstanz die Playoffs erreicht und liegt auf dem sehr guten 4. Rang, punktgleich mit dem drittplatzierten SC Rheintal. Die besiegten Uzwiler liegen mit einem Punkt Rückstand auf dem 5. Rang. Mit dieser spannenden Ausgangslage hat es der EHCKK nun in den eigenen Händen, sich in den letzten Spielen, das Heimrecht (4. Platz) für die Achtelfinals zu sichern. Das nächste Spiel findet am nächsten Samstag um 17 Uhr in der Winterworld Arena in Wallisellen statt.

16.01.2016 – Bodenseearena, Kreuzlingen – SR: Lebeda, Mosberger – Tore: 20‘ Forster (König) 1:0. 33‘ Widmer (Hiller / Ausschluss Schuster!) 2:0. 34’ Jakob (Spühler) 3:0. 37 ‘ Hangartner (Fehlmann / Ausschluss Schuster!) 4:0. 39‘ Broder (Rotzinger, Grau / Ausschluss Merz, Nicolosi) 4:1. 47‘ Merz 5:1. 48‘ Hohlbaum (Gschwend) 5:2.
Strafen: EHCKK: 5×2 min, EHCU 5×2 min.
EHCKK: Metzler (Dietschweiler); Bolliger, Grubenmann, Hangartner, König, Kreis, Nicolosi; Bischof, Brunella, Fehlmann, Forster G., Hiller, Häusermann, Huber, Jakob, Merz, Seiler, Spühler, Walter, Widmer; Trainer: Kröni; Vonmoos

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.