/// Rubrik: Kultur

Gaudiloch ist noch kein bisschen alt und müde

Güttingen – Nächste Woche findet bereits der 36. Maskenball im Gaudiloch statt. Die MZH Rotewis in Güttingen wird sich in den nächsten Tagen wieder in einen schmucken Fasnachtstempel verwandeln.

In der MZH Rotewies geht bald die Post ab. (Bild: zvg)

In der MZH Rotewies geht bald die Post ab. (Bild: zvg)

Wiederum organisiert der Turnverein und die Damenriege Güttingen drei Events, welche die Fasnachtsherzen höherschlagen lassen. Die Skiferien können also getrost um zwei Tage verschoben werden. Der Anlass präsentiert sich lang nicht so alt, wie das Alter vermuten lässt.

Seit geraumer Zeit startet das Gaudiloch-Wochenende mit dem Maskenball für die ältere Generation. Einlass ist für alle über 30-jährigen ab 20.30 Uhr. Auch in diesem Jahr ist der Eintritt frei. Für die kreativsten und besten Gruppen- und Einzelmasken winken attraktive Preise. Die Halle wird dieses Jahr zum ersten Mal die Tanzmusik Jave Jam einheizen. Das Ü30-Gaudiloch hat sich mehr und mehr zu einem Dorffest entwickelt und freut sich grosser Beliebtheit nicht nur bei Fasnachtsverrückten. Jeder ist willkommen.

Kinderumzug mit Unterhaltung am Samstag
Der Kinderumzug startet traditionell um 14. Januar bei der MZH Rotewis. Die Buchtäfäger aus Salmsach werden die Kinder mit ihren Eltern bei ihrer Runde durchs Dorf musikalisch begleiten. Im Anschluss werden die Kinder in der Turnhalle vom Frauenverein mit Wienerli und einem Getränk verwöhnt, welches freundlicherweise von der Gemeinde gesponsert wird. Kuchen in allen Variationen für Gross und Klein erhält man am schmackhaften Buffet. Währenddessen wird allen Besuchern ein attraktives Rahmenprogramm in der Halle geboten. Die schönsten Verkleidungen sowie die grösste Gruppe werden wie bei den Erwachsenen mit attraktiven Preisen belohnt. Die veranstaltende Frauenriege freut sich auf eine rege Teilnahme von Kindern mit ihren Eltern.

Traditionelle Maskenball im Gaudiloch am Samstagabend
Am Samstag ab 20 Uhr steigt dann das Highlight des Güttinger Fasnachtwochenendes. Fasnachtsfans aus dem ganzen Kanton suchen den Weg in die Rotewis in Güttingen auf. Mit den Beats von the fr@ts wird die Halle hoffentlich auch dieses Jahr wieder kochen. Ebenfalls mit dabei sind mehrere Guggenmusiken, welche für die ausgelassene Stimmung sorgen. Früh kommen lohnt sich im Gaudiloch: Die ersten 200 Vollmasken zahlen nur fünf Franken Eintritt. Dazu gibt es von 20 Uhr bis 21.01 Uhr «Happy Hour» auf die Getränke (exklusive Spirituosen). Als Service für Benutzer des öffentlichen Verkehrs fährt die ganze Nacht hindurch ein Shuttlebus zwischen dem Bahnhof Güttingen und der Turnhalle.

Mehr Informationen zum Anlass gibt es auf der Homepage www.gaudiloch.ch.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.