/// Rubrik: Leserbriefe

Ist doch alles egal

Leserbrief – Egal, wenn die Pole abschmelzen, egal, wenn Tornados Amerika heimsuchen, egal, wenn … ist nicht unser Problem. (Walter Lang, Landschlacht)

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Anstatt Konsequenzen aus den Pariser Verträgen zu ziehen, predigt unsere heilige Doris von den schlimmen Staus  am  Gotthard  und  von den armen Tessinern, welche bei der Sanierung der 1. Gotthardstrassenröhre vom Rest der Welt abgeschnitten würden, falls man nicht ein weiteres Loch durch diesen Berg grabe. Es ist ihr offenbar entgangen, dass es zwei weitere Löcher gibt, welche den Transitverkehr aufnehmen können.

Eine Lösung mit Autoverlad auf die Bahn wird vehement abgelehnt. Doch ist es nicht selbstverständlich von Konstanz nach Meersburg das Auto auf eine Fähre zu verladen?

Die Klimakapriolen machen auch vor unserem Land nicht halt. Heisser Sommer, fehlender Regen, fehlender Schnee, Überschwemmungen, Hangrutsche…vielleicht plötzlich nicht mehr so egal. Vielleicht gibt es sie doch, die Grenzen des Wachstums?
Das Südtessin leidet schon jetzt unter der Schadstoffbelastung der Luft.

Da lob ich mir Nationalrat Markus Hausmann, SVP, welcher NEIN sagt zur 2.Gotthard-strassenröhre. Er befürchtet zu recht, dass das dort ausgegebene Geld andernorts fehlt, dort, wo die Staus volkswirtschaftlich mehr weh tun.

Bleiben wir unserer Verfassung treu, in welcher der Alpenschutz festgeschrieben ist und
stimmen am 28. Februar NEIN zur 2. Gotthardstrassenröhre.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.