/// Rubrik: Vereine

Musiklager-Rückblickabend

Scherzingen – Am vergangenen Freitagabend lud das Leiterteam des 7. Musiklagers, das im Oktober 2015 im Melchtal stattfand, alle zu einem Lagerrückblick ein. Gemeinsam konnten so Teilnehmer und Eltern dank einer Diashow mit unzähligen Fotos auf Erlebtes bzw. Erzähltes zurückblicken.

Zur Begrüssung überraschten die Lagerleiter alle Anwesenden mit einem kleinen Konzert von Stücken, die im Lager fleissig geprobt wurden. Am Ende hatten sowohl die Lagerteilnehmer als auch die Eltern die Möglichkeit ihre Erfahrungen dem Leiterteam mitzuteilen. Mit Hilfe dieses Feedbacks wird versucht beim nächsten Lager weitere Verbesserungen einfliessen zu lassen und vermehrt auf die sich ändernden Bedürfnisse einzugehen

Wollen in Zukunft etwas kürzer treten: Küchengehilfe Werner Stalder und Hauptleiter Bruno Lieberherr. (Bild: zvg)

Wollen in Zukunft etwas kürzer treten: Küchengehilfe Werner Stalder und Hauptleiter Bruno Lieberherr. (Bild: zvg)

Das nächste Musiklager, welches von der Musikgesellschaft Scherzingen organisiert wird, findet in der ersten Herbstferienwoche 2017 statt. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg und einige Änderungen stehen bevor. So musste bekanntgeben werden, dass der langjährige Küchengehilfe Werner Stalder und Hauptleiter Bruno Lieberherr etwas kürzer treten möchten. Obwohl Werner selten in Erscheinung trat, hatte er eine wichtige Aufgabe. Er war oft der Mann hinter dem Spülbecken, welcher das gesamte Geschirr nach jedem Essen von neuem reinigte. . Bruno übergibt nach sieben erfolgreichen Jahren, in denen die Teilnehmerzahl stetig stieg, sein Amt an Alessandra Hengartner, welche bereits einige Lager als Leiterin miterlebt hat. Bruno hat diesen wichtigen Job jeweils souverän gemeistert und vieles im Hintergrund, aber auch an vorderster Front für ein gelungenes Lager beigetragen. Als Dank erhielten beide für  ihren grossen Einsatz ein Fotobuch mit vielen Erinnerungen an diese vergangene  Zeit.

Zum Abschluss gab es noch ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, bei dem sich alle miteinander austauschen konnten.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.