/// Rubrik: Vereine

Toller Sommer, wenig Fische

Bottighofen – Mässige Fangerfolge, dafür ein reiches Vereinsleben bestimmten das zurückliegende Jahr bei den Bottighofer Sportfischern.

Der Vorstand unter dem Präsidenten Patrick Gantenbein lud auf Samstag, 9. Januar, zur alljährlichen GV mit Nachtessen ein. Der offizielle Teil fand im Bottighofer Museum statt, danach wurde ins SILO 5 zum Nachtessen eingeladen. Wie schon in den Vorjahren berichtet, ist das Interesse an der Sportfischerei und den gemeinsamen Aktivitäten unseres Vereines nach wie vor ungebrochen. Dies zeigt sich in den vielen Aktivitäten des Vereins.

Zum Auftakt stellte Patrick Gantenbein seinen Bericht zum Jahr 2015 vor. Wieder waren die Fangerfolge recht bescheiden. Vor allen Dingen war die Ausbeute an Felchen nochmals zurückgegangen. Lediglich die Anzahl der gefangenen Hechte ist gestiegen. Trotz der mässigen Fangerfolge haben die Aktivitäten des Vereinslebens nicht gelitten. So wurde das neu gepachtete Bachlos gereinigt und unter der Anleitung von Ruedi Rieder eine Vielzahl von Räuchertagen mit dem vereinseigenen Räucherofen durchgeführt. Im Frühjahr besuchten zwölf Mitglieder einen Hegebindekurs im Museum Bottighofen. Der von Werner Fisch organisierte Vereinsausflug ging dieses Jahr an den Schluchsee im Schwarzwald. Vom dortigen Angelverein wurde man herzlichst willkommen geheissen und über das Wochenende begleitet. Rückblickend auf die wunderbaren Erinnerungen an diesen Ausflug freuen sich alle Mitglieder auch in diesem Jahr wieder einen gemeinsamen Ausflug zu unternehmen. Im Juni fand der Vereinsfischertag statt und wurde zusammen mit den Familien mit einem gemütlichen Grillabend abgeschlossen. Im August fand wieder unser alljährliches Fischerfest im Rahmen der InWaterBoatShow statt. Auch im vergangenen Jahr war dies wieder ein wunderbarer Rahmen für die Vereinsmitglieder und all unsere Gäste gemütliche Stunden miteinander zu verbringen. Hierfür möchte sich der Verein bei all seinen Gästen herzlich bedanken. Am Chlausabend im November liess man dann mit den Partnerinnen im Restaurant Sonne in Lengwil gemütlich das Jahr 2015 ausklingen. Die Vereinshomepage wurde durch René Berchtold wieder sehr professionell aufgeschaltet und ist nicht nur für die Vereinsmitgieder das Medium um sich über das Vereinsgeschehen und Interessantes rund um die Sportfischerei zu informieren.
Der GV wohnten 23 Aktivmitglieder und zwei Neumitglieder bei. Entschuldigt waren vier Mitglieder. Insgesamt zählt der Verein nun 30 Aktiv- und zwei Passsivmitglieder. Jahresrechnung 2015 und Budget 2016 wurden von dem Vereinskassier Köbi Utz vorgestellt und konnten einstimmig abgenommen werden.

Die diesjährige Generalversammlung des Bottighofer Sportfischer Vereins. (Bild: zvg)

Die diesjährige Generalversammlung des Bottighofer Sportfischer Vereins. (Bild: zvg)

Pädi Gantenbein (Präsident), Michael Schmidhauser (Vizepräsident), Ruedi Blaser (Beisitzer) und Stefan Gläser (Aktuar) wurden für weitere zwei Jahre im Vorstand bestätigt. Köbi Utz gibt krankheitshalber sein Amt als Kassier ab. Hierfür möchte sich der Verein noch einmal herzlichst für sein tolles Engagement für den Verein bedanken. Als sein Nachfolger wurde Walter Stirnemann gewählt. Als Rechnungsrevisoren wurden Werner Naef und Köbi Schläpfer gewählt. René Berchtold erklärte sich wieder bereit die Homepage zu betreuen.

Die GV entschied, in diesem Jahr wieder eine zweitägige Vereinsreise durchzuführen. Die Vereinskasse wird die Kosten (ausser Getränken) übernehmen. Auch in diesem Jahr wird der Verein wieder sein Sportfischerfest im Rahmen der «In Water Boat Show» durchführen und freut sich über zahlreiche Besucher.

Zum Abschluss wünschte Präsident Patrick Gantenbein allen Vereinsmitgliedern und deren Familien ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2016 und bedankte sich noch bei seinen Vorstandskollegen und allen Vereinsmitgliedern für ihre Unterstützung.

Das Jahresprogramm sowie andere interessante Informationen sind auf der BSV-Homepage unter www.bottighofer-sportfischer.ch zu finden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.