/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Schloss Seeburg startet mit neuen Gastgebern

Kreuzlingen – Mit der symbolischen Schlüsselübergabe hiess Vizestadtpräsidentin Dorena Raggenbass das neue Pächterehepaar Matias und Jacqueline Bolliger im Restaurant Schloss Seeburg herzlich willkommen.

Vizestadtpräsidentin Dorena Raggenbass übergibt das Schloss Restaurant Seeburg in die Hände von Jacqueline und Matias Bolliger. (Bild: IDK)

Vizestadtpräsidentin Dorena Raggenbass übergibt das Schloss Restaurant Seeburg in die Hände von Jacqueline und Matias Bolliger. (Bild: IDK)

«Mit Matias und Jacqueline Bolliger haben wir zwei erfahrene Gastronomen gewinnen können», freut sich Vizestadtpräsidentin Dorena Raggenbass anlässlich der symbolischen Schlüsselübergabe am Montag. Dieser Betrieb sei Herausforderung und Chance zugleich, zumal es sich um einen Gastronomiebetrieb in einem geschichtsträchtigen Haus handle, den es das ganze Jahr über zu bewirtschaften gelte.

Genau das haben die beiden auch vor. Von Mai bis September soll das Restaurant Schloss Seeburg täglich ab 10 Uhr geöffnet sein, die restlichen Monate bleibt der Betrieb montags und dienstags geschlossen. Mit frischen, regionalen Gerichten, Mittagsmenüs unter CHF 20 und diversen, teilweise regelmässigen Events, bringen Jacqueline und Matias Bolliger frischen Wind in die Seeburg. Letztlich überzeugte das Betriebskonzept auch den Stadtrat, der im Januar 2015 den Mietvertrag mit dem Ehepaar abschloss.

Interessierte können die Gastgeber am «Tag der offenen Tür» kennenlernen. Am kommenden Samstag, 13. Februar 2016, empfangen Bolligers ihre Gäste zwischen 10 und 19 Uhr zu einem Schluck Wein und kleinen Häppchen aus der Schlossküche. Der eigentliche Startschuss in die Saison 2016 fällt tags darauf am Valentinstag.

Matias Bolliger ist 1983 in Kreuzlingen geboren und aufgewachsen. Nach einer Koch- und Servicelehre arbeitete er in verschiedenen Betrieben. Mit der Hotelfachschule rundete er seine Ausbildung im Managementbereich ab. Gemeinsam mit seiner Frau Jacqueline, ebenfalls gelernte Köchin mit Ausbildung an der Hotelfachschule, und seiner zweijährigen Tochter, baut Bolliger nun in seiner Heimatstadt eine neue Existenz auf.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.