/// Rubrik: Leserbriefe

Regierungsrätin Monika Knill verdient Wiederwahl

Leserbrief – Sichere Dossierskenntnisse, überzeugendes Auftreten und Thurgauer Natürlichkeit – das sind Eigenschaften, die Monika Knill als Regierungsrätin auszeichnen. (Fabienne Schnyder, Kantonsrätin Zuben)

Ihre Fähigkeit, politische Fragen in einen breiten Kontext zu stellen, mittels ihres hervorragenden Gedächtnisses Zusammenhänge herzustellen, Konsequenzen klug abzuwägen und dann Entscheide zu fällen, zeichnen sie als versierte Politikerin aus.

Privat kenne ich Monika Knill schon lange, bevor sie das Thurgauer Politikparkett eroberte. Die Tatsache, dass sie auch nach zwei Legislaturen im höchsten kantonalen Exekutivamt immer noch die unkomplizierte Kollegin geblieben ist, auf die man ohne Umwege zugehen kann, macht sie sympathisch. Ob als Teilnehmerin des Lauf-Cups oder als Gesprächspartnerin bei einem Geburtstagsfest, Monika Knill ist sich trotz stark gefüllter Agenda nie zu schade, sich an ganz alltäglichen Anlässen unter die Menschen zu mischen und mit Freude dabei zu sein.
Seit acht Jahren steht sie nun dem Departement für Erziehung und Kultur vor, welches nicht nur die Bildung sondern auch die Kultur und den Sport beinhaltet. Prägnant bewegt sie sich als Vertreterin des Kantons auf Bundesebene, ohne gleichzeitig die Bedürfnisse der Thurgauer Bevölkerung aus den Augen zu verlieren. Um ihre Arbeit als Regierungsrätin weiterführen zu können, verdient Monika Knill die Stimme der Wählerinnen und Wähler am 28. Februar 2016.

Share Button

One thought on “Regierungsrätin Monika Knill verdient Wiederwahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.