/// Rubrik: Leserbriefe

Röhrenzwängerei

Leserbrief – Bei realistischer Anwendung der Entwässerungsnormen erübrigt sich eine Deckenerhöhung beim heutigen Gotthard-Tunnel. (Peter Dransfeld, Kantonsrat SP, Ermatingen)

Die Sanierung dauert dann nur ein Jahr (anstatt drei). Womit ein Hauptargument für eine zweite Röhre vom Tisch ist. Bei aller Liebe zum Tunnelbaugewerbe: Arbeitsbeschaffung auf Kosten der Steuerzahler kann nicht unser Bestreben sein. Nicht zuletzt uns Gewerblern ist mit effizienterem Mitteleinsatz für dringendere Verkehrsaufgaben besser gedient.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.