/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Thurgauer eröffnen mit Dreifach-Programm

Kreuzlingen – Am Samstag, 13. Februar, geht das Festival «Kabarett in Kreuzlingen» mit einer Neuerung ins seine Austragung. Drei Thurgauer Auftritte bringen das nahe Festival noch näher zu den Gästen. Markus Uwe Schuran, Jan Rutishauser und Thomas Götz zeigen die besten Auszüge ihrer aktuellen Produktionen.

Das Duo KellerSchuran eröffnet den Abend. Noch vor wenigen Tagen unterhielten die beiden Künstler das Frauenfelder Publikum mit ihrer Wochenschau, die es bereits in der sechsten Staffel zu geniessen gab. Die beiden Schauspieler behandeln dabei auf multimediale Weise «die grossen Nebensächlichkeiten der Welt und die belanglos wichtigen Ereignisse aus der Region und dem Kanton». Und damit in der Campus-Aula die Kreuzlinger sich auch wiedererkennen, richten KellerSchuran ihren Auftritt auf die Region am See aus. Dass die eine oder andere Pointe dabei «an der Klippe des Abgrunds und der Peinlichkeit» vorbeischrammt, ist Programm und macht den Abend nur noch spannender.

Jan Rutishauser. (Bild: zvg)

Jan Rutishauser. (Bild: zvg)

Ein Shooting-Star der Schweizer Kabarett-Szene holt nach einer kurzen Pause zum zweiten Angriff auf das Zwerchfell der Gäste aus. Jan Rutishauser, ausgezeichnet unter anderem mit der «Sprungfeder» der Oltner Kabarett-Tage, bringt Auszüge aus seinem ersten abendfüllenden Programm «BurnOut» mit. Viele der auch körperlich virtuos umgesetzten Geschichten entstammen einer Jugend im Thurgau, wo Eltern ihre Kinder lieben – oder sie eben in den Blockflöte-Unterricht schicken. Geschichten also, die erschütternde Einblicke erlauben.

Den Abschluss des Abends macht der Weinfelder Tausendsassa Thomas Götz, dessen Abendprogramme mit dem Titel «Ergötzliches» in Weinfelden ein Renner sind. Bestimmt wird er mit seinem eigenen Blick auf die Welt, seiner Art der Präsentation auch ennet des Seerückens begeistern.

Alle weiteren Informationen zum Festival auf www.kik-kreuzlingen.ch. Der Vorverkauf erfolgt über Kreuzlingen Tourismus, 071 672 38 40, sowie über www.starticket.ch.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.