/// Rubrik: Region | Topaktuell

Von der Ostsee an den See

Münsterlingen – Mit Herrn Dr. med. Markus Kuther konnte die Geschäftsleitung der Spital Thurgau einen kompetenten und erfahrenen Gynäkologen als neuen Chefarzt der Frauenklinik am Kantonsspital Münsterlingen wählen.

Markus Kuther ist 48-jährig und zurzeit Chefarzt der Frauenklinik und ärztlicher Direktor der städtischen Kliniken Kiel. Aufgewachsen in Frankfurt am Main hat Herr Doktor Kuther in Freiburg im Breisgau sein Medizinstudium absolviert.

Dr. Markus Kuther. (Bild: zvg)

Dr. Markus Kuther. (Bild: zvg)

Seine beruflichen Stationen führten ihn von Frankfurt nach Südafrika über Lörrach und Saarbrücken nach Kiel, wo er seit 2007 die Frauenklinik führt, welche jährlich über 4000 Patientinnen behandelt, über 1800 Geburten begleitet und mehr als 2000 operative Eingriffe durchführt. Während sich in sehr grossen Kliniken Ärztinnen und Ärzte immer mehr entweder auf die Gynäkologie oder die Geburtshilfe (oder Teildisziplinen davon) spezialisieren, ist es für eine kompetente wohnortsnahe rund um die Uhr Versorgung wertvoll, breit ausgebildete Frauenärzte zu haben. Herr Kuther deckt das gesamte Spektrum von der minimalinvasiven Chirurgie über die Tumorchirurgie bis zur Pränataldiagnostik und Geburtshilfe ab. Als ärztlicher Direktor hat er zudem seine Führungs- und Sozialkompetenz erfolgreich unter Beweis gestellt.

Markus Kuther ist verheiratet und hat drei Kinder. Seine Familie freut sich auf den Umzug in die Schweiz, welche sie aus regelmässigen Ferien und aus der Tätigkeit in Lörrach bereits gut kennt. Er wird seine Stelle per 1. September 2016 antreten.

Diese Chefarztwahl aus insgesamt 19 Bewerbungen ist auf Empfehlung einer Wahlkommission erfolgt, in der eine Hausärztin, mehrere Chefärzte und Mitglieder der Geschäftsleitung vertreten waren. Bis zum Stellenantritt wird die Klinik von Dr. med. Hermann Brühwiler, mit Unterstützung seiner zwei leitenden Ärztinnen und von drei Belegärzten, geführt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.