/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Keine Überraschungen

Kreuzlingen – Ruth Faller Graf ist neue Präsidentin des Bezirksgerichts. Berufsrichter Thomas Pleuler wurde souverän wiedergewählt. Jürg Roth erhielt beinahe genau so viele Stimmen. Der parteilose Herausforderer Jörg Stehrenberger blieb chancenlos.

Jürgen Roth. (Bild: FDP)

Jürg Roth. (Bild: FDP)

Ruth Faller Graf erhielt die Stimmen von 7315 Wahlberechtigten im Bezirk Kreuzlingen. Sie ist damit neue Präsidentin des Bezirksgerichts. Als Berufsrichter bestätigt wurde Thomas Pleuler mit 6579 Stimmen, Jürg Roth wurde mit 5904 Stimmen neu in die Behörde gewählt. 2672 Stimmen für den Herausforderer Jörg Stehrenberger können zwar als respektables Ergebnis gewertet werden, zeigen aber auch deutlich, dass er keine Chance gegen die von der Interpartei unterstützten beiden Kandidaten hatte.

Keine Überraschung auch bei den vier nebenamtlichen Mitgliedern des Bezirksgerichts und den drei Ersatzrichtern. Marianne Raschle (6646 Stimmen), Christina Fäsi-Egloff (6609 Stimmen), Erwin Imhof (6272 Stimmen) und Roland Werner (5998 Stimmen) sowie Enzo Schrembs (6480 Stimmen), Thomas Gisler (6362 Stimmen) und Brigitte Haldimann-Stettler (6257 Stimmen) wurden in ihren Ämtern bestätigt bzw. neu gewählt.

Die Wahlbeteiligung betrug bei allen vier Wahlgängen 42 Prozent oder mehr.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.