/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Tschechin siegt beim bedeutendsten Schweizer Frauenturnier

Tennis – Die Siegerin des mit 50‘000 Dollar dotierten ITF Women’s Circuit UBS Thurgau und damit aktuell bedeutendsten Schweizer Frauenturnier heisst Kristyna Pliskova. Die an Nummer zwei gesetzte Tschechin besiegte im Finale die ungesetzte Schweizerin Amra Sadikovic mit 7:6, 7:6. (Marie-Theres Brühwiler)

Die auf der Weltrangliste an Nummer 107 geführte Kristyna Pliskova besiegte im Finale des ITF Women’s Circuit UBS Thurgau vor ausverkauften Rängen in der Tennishalle am See die ungesetzte Schweizerin Amra Sadikovic mit 7:6, 7:6. Pliskova wurde damit in Kreuzlingen ihrer Favoritenrolle gerecht.

Kristyna Pliskova (li.) besiegte Amra Sadikovic. (Bild: zvg)

Kristyna Pliskova (li.) besiegte Amra Sadikovic. (Bild: zvg)

Die 23-jährige Linkshänderin schlug im gut eineinhalb Stunden dauernden sehr hochklassigen Finalspiel gegen die im WTA-Ranking an Position 203 geführte Schweizerin nicht weniger als 19 Asse und feierte ihren insgesamt neunten Turniersieg auf der Profitour. Hongkong, Melbourne, Taipei und Dubai waren in diesem Jahr die Turnierstationen der Siegerin. Vom Kreuzlinger Turnier zeigte sich die letztjährige Halbfinalistin und diesjährige Gewinnerin begeistert. «Ich liebe es hier zu spielen und wir sehen uns im nächsten Jahr wieder», gab die Tschechin, die beim ITF Women’s Circuit UBS Thurgau ohne Satzverlust zu 80 WTA-Punkten und 7‘600 Dollar Siegprämie kam, kurz vor ihrer Abreise zu verstehen.

Ohne Sieg musste auch die unterlegene Finalistin nicht abreisen. Amra Sadikovic gewann an der Seite der Deutschen Antonia Lottner die Doppelkonkurrenz. Das zum zweiten Mal auf der Stufe 50‘000 Dollar ausgetragene und zehn Tage dauernde Turnier hat in diesem Jahr nicht nur Spielerinnen aus über 20 Nationen, sondern auch deutlich mehr Zuschauer als in den Vorjahren in die Tennishalle am See nach Kreuzlingen gelockt. Bernhard Hochstrasser und Ralph Zepfel zeigten sich denn auch rundum zufrieden: «Besser hätte es für uns nicht laufen können. Wir haben sensationelles Tennis auf höchstem Niveau gesehen, das Zuschauerinteresse war sehr gross und die Spielerinnen aus aller Welt haben uns mit Lob überhäuft», freuten sich die umsichtigen Organisatoren und Vertreter des Hauptsponsors.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.