/// Rubrik: Region | Topaktuell

14 Velofahrkurse für Kinder und ihre Eltern

Frauenfeld – Zwischen April und Juli 2016 bietet Pro Velo Thurgau 14 Velofahrkurse für Kinder und ihre Eltern verteilt auf 13 Kursorte im Kanton an. Die Kurse richten sich an Kinder ab sechs Jahren und ergänzen den Verkehrsunterricht der Kantonspolizei. Am Kurstag erhalten die Kinder die wichtigsten Grundlagen für das Velofahren vermittelt und den Eltern wird aufgezeigt, worauf sie beim Üben mit ihren Kindern achten sollen.

Die Kurse werden durchgeführt weil das Strassenverkehrsgesetz verlangt, dass Kinder bereits ab sechs Jahren wie Erwachsene die Verkehrsregeln kennen und in der Praxis anwenden. Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Verkehrssichersheitsrat angeboten und durch den Fonds für Verkehrssicherheit des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) finanziell unterstützt. Sie leisten deshalb einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Die Velofahrkurse von Pro Velo Thurgau sind lehrreich und machen Spass. (Bild: zvg)

Die Velofahrkurse von Pro Velo Thurgau sind lehrreich und machen Spass. (Bild: zvg)

Unterstützung durch Schulen und Elternvereine
Obschon es sich bei den Velofahrkursen um ein ausserschulisches Angebot handelt, bieten die Schulen grösstenteils Hilfe bei der Verteilung der Anmeldetalons. «Wir sind darüber sehr glücklich», so Vera Zahner, Präsidentin von Pro Velo Thurgau. «Damit können Interessierte direkt angesprochen werden.» Zudem arbeitet Pro Velo Thurgau eng mit einigen Elternvereinen zusammen. Die Anmeldung erfolgt via Anmeldekarte oder direkt auf der Homepage www.provelothurgau.ch.

Erfolgreiche Kurse im letzten Jahr
Das Angebot hat sich mittlerweile gut etabliert. Insgesamt nahmen im letzten Jahr über 620 Personen daran teil. «Die Kurse enstprechen einem grossen Bedürfnis und helfen Eltern und Kindern gleichwohl, sich besser im Verkehr zurecht zu finden», erklärt Zahner.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.