/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Vorstand schrumpft

Kreuzlingen – Die Generalversammlung des Quartiervereins Bodan vom vergangenen Dienstagabend war gut besucht. Galt es doch zwei langjährige Vorstandsmitglieder gebührend zu verabschieden.

Paul Stähli tritt nach elf Jahren, Isabelle Graner nach zwölf Jahren aus dem Vorstand des Quartiervereins Bodan zurück.(Bild: ek)

Paul Stähli tritt nach elf Jahren, Isabelle Graner nach zwölf Jahren aus dem Vorstand des Quartiervereins Bodan zurück. (Bild: ek)

Doch zuerst führt Präsident Ueli Bührer souverän durch die Traktandenliste. Er blickte zurück auf das Vereinsjahr mit gemeinsamen Ausflügen, Quartierstämmen und Vorstandssitzungen. Dabei war der Quartierverein ein gefragter Ansprechspartner für die Stadt, befindet sich doch der Boulevard  samt Detaillisten im Gebiet Bodan. «Ich freue mich deshalb auch über die vier neuen Strassenfeste, um den Boulevard zu beleben», sagte Bührer und warb um Teilnahme der Mitglieder. Im Jahresprogramm ist ausserdem eine Podiumsveranstaltung zum neuen Stadthaus, die Besichtigung des Postverteilzentrums Frauenfeld und ein Grillabend im Wald geplant.

Die Finanzen sind solide und auch die Aus- und Eintritte halten sich mit 176 Mitgliedern die Waage. Einzig die Grösse des Vorstands macht Präsident Bührer nach den Rücktritten von Paul Stähli und Isabelle Graner Sorgen. Für beide konnte kein Ersatz gefunden werden. Auch in Hinblick auf seinen eigenen in Aussicht gestellten Rücktritt rief er die Mitglieder zur Mitarbeit auf: «Sonst sehe ich eine düstere Zukunft auf den Quartierverein zukommen.» Auch Graner machte mit ihrem Rückblick die Vorstandsarbeit schmackhaft. «Es war eine schöne Zeit. Der Zusammenhalt ist gut und wir hatten immer gesellige Sitzungen», so Graner, welche aus dem Quartier wegzieht. Den beiden wurde zudem die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.