/// Rubrik: Region | Topaktuell

Die Thurgauer Zukunft im Vormarsch

Ermatingen –Die drei Finalisten des Jugendwettbewerbs 2015 haben ihre Maturaarbeiten im Konferenzzentrum Wolfsberg in Ermatingen präsentiert. Auch zwei Schüler der Kantonsschule in Kreuzlingen konnten überzeugen. (Desirée Müller)

(V.l.) Tobias Schleusser, Fanny Almy, Fabio Schmid. (Bild: zvg)

(V.l.) Tobias Schleusser, Fanny Almy, Fabio Schmid. (Bild: zvg)

Über hundert Gäste erschienen zum Finale des Jugendwettbewerbs 2015. Die drei Maturanden bekamen die Chance, ihre Arbeit einem interessierten Publikum vorzustellen.

Fabio Schmids beschäftigte sich mit dem Problem der Kirschessigfliege im Weinbau. Seine Eltern führen einen eigenen Betrieb und so war sein Thema bald klar für den Schüler. Fanny Almy nahm die Abneigung der Thurgauer Schüler gegenüber der Französischen Sprache unter die Lupe und Tobias Schleusser setzte sich im Rahmen seiner Maturaarbeit für den Artenschutz des Turmfalken im Thurgau ein. Die drei Finalisten betrieben grosse Aufwände für ihre Arbeit. So reiste zum Beispiel Fabio Schmid mehrmals nach Deutschland, um Vorträge über die Kirschessigfliege zu besuchen. Tobias Schleusser baute Nistkästen für die Turmfalken und beobachtete das Geschehen via Webcam. Fanny Almy begeisterte die Jury damit, dass sie ihre Präsentation in perfektem Französisch vortrug. Sie überzeugte den Think Tank Thurgau am meisten und wurde Siegerin des Jugendwettbewerbs 2015. Für den zweit- und dritten Platzierten war die Teilnahme doch ein Erfolg. Eine so gute Platzierung ist eine wertvolle Referenz für den zukünftigen Önologen und den Biologen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.