/// Rubrik: Region | Topaktuell

BTS/OLS: Grüne fordern Planungsstopp

Sommeri – Die Thurgauer Bevölkerung stimmte 2012 über die Erweiterung des Strassennetzes um die BTS und die OLS ab. Das Ergebnis ist bekannt: es lagen fast 55 Prozent Ja-Stimmen in den Urnen. Was aber schon damals klar war, muss nun auch der Regierungsrat zugeben: die Botschaften, die damals vermittelt wurden, waren falsch, oder zumindest leichtfertig. (Grüne Partei Thurgau, Kurt Egger, Präsident)

Das Thema BTS/OLS wird bis heute heiss diskutiert. (Bild: Archiv)

Archivbild einer Demonstration gegen die BTS/OLS. (Bild: Archiv)

In der Abstimmungsbotschaft stand «Es herrscht Klarheit über den Verlauf der neuen Strassen, die Kosten und die Finanzierung.» Dies hat sich als falsch herausgestellt. Die Kosten steigen laufend. Die BTS/OLS wird zu einem Fass ohne Boden. Auch die versprochene Entlastung der Bevölkerung vom Durchgangsverkehr lässt sehr lange auf sich warten, wenn der Baubeginn im besten Fall 2024 ist.

Für die Grünen gilt es nun, bald möglichst einen Planungsstopp zu erwirken. Eine weitere Verschleuderung von Steuergeldern ist verantwortungslos!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.