/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Blaue Zone im Hafenareal erweitert

Kreuzlingen – Mit einer schriftlichen Anfrage wandte sich Gemeinderat Rolf Rindlisbacher (SVP) an den Stadtrat, um die Verkehrs- und Parkierungssituation im Hafenareal zu verbessern. Ein Teil der Lösungsvorschläge wurden nun umgesetzt.

Blaue Zone, hier darf kurzzeitig gratis parkiert werden.(Bild: Archiv)

Blaue Zone, hier darf kurzzeitig gratis parkiert werden. (Bild: Archiv)

Bei Grossveranstaltungen ist die Verkehrs- und Parkierungssituation im Hafenareal prekär, zumal das Hafenareal für den privaten Verkehr ab Kreisel Hafenbahnhof jeweils gesperrt ist. Diese Situation stellte Gemeinderat Rolf Rindlisbacher in seiner schriftlichen Anfrage vom Juli 2015 fest und unterbreitete dem Stadtrat diverse konstruktive Vorschläge, wie die Situation entschärft werden könnte.

Der Stadtrat prüfte die Vorschläge und setzte folgende Verbesserung um: Neu wird der Sicherheitsdienst bei Grossanlässen im Hafenareal und gleichzeitiger Sperrung des Hafenkreisels die Fahrzeuge auf dem Hafenareal zuweisen. Zudem steht der Sicherheitsdienst über Funk in ständiger Verbindung, sodass freie Parkplätze permanent gemeldet werden können.

Um die Situation auch für die im Hafenareal ansässigen Gewerbetreibenden und Dienstleistungsbetriebe zu verbessern, wurde die Blaue Zone um sieben Plätze erweitert. Gleichzeitig ist geplant, den bestehenden Parkplatz südlich der Allee und der Seestrasse zu asphaltieren und Parkfelder einzuzeichnen. Der Stadtrat hält in diesem Zusammenhang fest, dass die Verkehrs- und Parkierungssituation im Hafenareal durch das geplante «Park and Ride» am Hafenbahnhof zusätzlich entschärft werde.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.