/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Aufdringliche Betrügerin

Konstanz – Eine 29-jährige Frau wurde am Dienstagnachmittag wegen Betrugsverdacht vorläufig festgenommen, nachdem sie in der Rosgartenstrasse massiv Passanten anbettelte und von ihnen einen grösseren Geldbetrag forderte, da sie ansonsten aus ihrer Wohnung müsse und ihre drei Kinder nicht mehr zur Schule gehen können.

(Bild: pixelio)

(Bild: pixelio)

Aufgrund der aufdringlichen Vorgehensweise übergab eine ältere Passantin der Frau zunächst 100 Euro. Nachdem die 26-Jährige die Seniorin anschliessend erneut massiv verbal bedrängte, erhielt sie von der Passantin weiteres Bargeld. Die Seniorin flüchtete schliesslich in ein Geschäft und vertraute sich dort einer Mitarbeiterin an, die die Polizei verständigte. Aufgrund der vorliegenden Personenbeschreibung konnte die Tatverdächtige wenig später beim Konzil angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Eine entsprechende Tathandlung stellte sie zwar in Abrede, konnte jedoch von Zeugen erkannt werden. In ihrer mitgeführten Handtasche wurden mehrere hundert Euro Bargeld aufgefunden. Zeugen, die von der Frau in der Innenstadt ebenfalls angesprochen oder bedrängt wurden, oder den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 0049 7531 99 50, zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.