/// Rubrik: Polizeimeldungen

Schlimmeres verhindert

Reichenau – In einer psychischen Ausnahmesituation befand sich ein 51-jähriger Mann aus der Schweiz, welcher von der Polizei am Samstagnachmittag in einem Hotel auf der Reichenau in Gewahrsam genommen werden musste.

(Bild: tm)

(Bild: tm)

Der Schweizer hatte Angehörigen gegenüber zuvor angedroht, sich etwas anzutun, und
hierbei ein Bild von seinem Aufenthaltsort mitgeschickt. Durch die Schweizer Polizei konnte in Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei Reichenau in Erfahrung gebracht werden, dass das Foto offensichtlich bei einem Hotel auf der Reichenauer Hotel gefertigt wurde, weitere Ermittlungen bestätigten den Aufenthalt des Mannes in dem Beherbergungsbetrieb.

Nachdem den Schweizer Behörden zudem Erkenntnisse vorlagen, dass der 51-Jährige im legalen Besitz von Schusswaffen ist und nicht klar war, ob er diese aktuell mitführte, wurde unter Hinzuziehung von umfangreichen Polizeikräften des Polizeireviers Konstanz, unterstützt von einer Streife Polizeihundeführer, Beamten des Kriminaldauerdienstes, der Wasserschutzpolizei sowie des Zolls in dem Hotel mit dem Mann Kontak
aufgenommen. Er konnte dazu bewegt werden, sich in die Obhut der Polizeibeamten zu begeben und wurde schliesslich ohne weitere Gegenwehr in polizeilichen Gewahrsam genommen. Zu seinem eigenen Schutz wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert.

Waffen oder sonstige gefährliche Gegenstände konnten im Zuge einer anschliessenden Durchsuchung des Hotelzimmers und des auf den Mann zugelassenen Pkw nicht aufgefunden werden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.