/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

15 Kilometer Lauf der Sekundarschule Pestalozzi

Kreuzlingen – Bei optimalen Bedingungen besammelten sich die SekundarschülerInnen des Schulhauses Pestalozzi um 7.30 Uhr bei der Wildsauenhütte, um den traditionellen 15 km-Lauf vor den Vorsommerferien zu bewältigen.

Spass am Laufen ist wichtig. (Bild: zvg)

Spass am Laufen ist wichtig. (Bild: zvg)

Einigen waren die Strapazen schon vor dem Lauf ins Gesicht geschrieben, einige waren enttäuscht, dass Bayern München den Championsleague-Final am Abend vorher verpasst hatte, einige lachten sogar und zeigten sich zuversichtlich und andere witterten sogar eine persönliche Bestzeit, die auch später erreicht werden sollte.

Der nahrhafte Rundkurs wurde zuerst durch die 1. SekschülerInnen um 8:00 Uhr in Angriff genommen, gefolgt durch die 2./3.KlässlerInnen eine Viertelstunde später. Die Atmosphäre war locker, freundlich und mit gutem Rap im Ohr flitzten die Kilometer nur so vorüber.

Unter die startenden Schüler hatten sich auch zwei mutige Lehrpersonen geschmuggelt, die im Geheimen unbedingt schneller laufen wollten als ein Jahr zuvor. Ob K. Polich und T. Beerli es auch wirklich geschafft hatten, blieb bis nach Redaktionsschluss unklar.

Die Rekordmarke von Stojan Milic mit 52 Minuten  aus dem Jahre 2009 konnte auch dieses Jahr nicht geknackt werden.

Die beste Läuferin der 1. Klasse war Anina vor Leonie und Yvonne mit Zeiten um die 1:15, der beste Läufer der 1.Klasse hiess Arlind, der in 1:02 durchs Ziel lief. Die weiteren Podestplätze erliefen sich Leoluca und Endrit.

Bei den 2./3. KlässlerInnen  lief Nerea zum dritten Mal hintereinander auf Platz 1 in der Zeit von 58:58 min und feierte somit einen historischen Hattrick. Sie verwies Marie-Kathrin und Myrta auf die Plätze 2 und 3.

Bei den Läufern setzte sich Dario mit 55:03 min durch, Vivian und Jey belegten die weiteren Spitzenplätze.

Ohne Verletzungen und Zerrungen konnte der Anlass zu Ende gehen, Muskelkater wird in die Vorsommerferien einleiten.

Dank sei den Eltern für die Verpflegung, der 15km-Lauf -Organisation für die Koordination und Durchführung, den Lehrern für die  Mitarbeit, den SchülerInnen für ihren grossen Einsatz und der Sonne für ihr Scheinen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.