/// Rubrik: Marktinfos | Topaktuell

«Niemals aufgeben!»

Kreuzlingen – An der International School Kreuzlingen Konstanz erforschen Lernende beständig, inwieweit die Menschen um sie herum mutig, fürsorglich oder ausgeglichen sind. Die Schülerinnen Ruben, Shivani, Philip, Danielle und Maximilian interviewten dazu Alain Wicki, den ehemaligen Schweizer Skeleton Weltmeister.

Alan Wicki, der ehemalige Schweizermeister im Skeleton . (Bild: zvg)

Alan Wicki, der ehemalige Schweizermeister im Skeleton . (Bild: zvg)

Wie wichtig war es in Ihrer Karriere (mutige) Ziele zu setzen?
Alan Wicki: Das ist sicherlich eine der wichtigsten Fähigkeiten. An seine Fähigkeit zu glauben, gewinnen zu können, indem man Schwierigkeiten meistert!

In welcher Hinsicht haben Ihnen Ihre Erfolge im Leben geholfen?
Sie haben mir beigebracht, niemals aufzugeben: Es gibt immer eine Lösung.

Haben Sie jemals einen Rekord aufgestellt und wie haben Sie sich dabei gefühlt?
Viele. Rekorde sind jedoch weniger wichtig, als zu gewinnen. Ich habe mich selbstbewusst und stolz gefühlt.

Was haben Sie nach einer enttäuschenden Leistung getan?
Ich habe mich darauf konzentriert, es das nächste Mal besser zu machen. Es wieder zu probieren, eine beständige Weiterentwicklung durch «Versuch und Irrtum». Analysieren, reflektieren und handeln und sich dann neue Ziele setzen.

Haben Sie sich jemals für eine schlechte Leistung geschämt?
Nein, ich wollte es nur noch einmal versuchen und es besser machen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.