/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Kreuzlingen bewegt sich auf dem Burgerfeld

Kreuzlingen – Die erstmalige Kombination von Schulsporttag und «schweiz.bewegt» verlangt einen grossen Aufwand an Koordination und Logistik. Die Sport KV übernimmt dieses Jahr eine grosse Verantwortung bei der Organisation. (Kurt Peter)

«Das achte mal findet der Anlass in Kreuzlingen, dass die Sport KV in das Projektteam eingestiegen ist, erachten wir als sehr positiv», erklärte Stadträtin Dorena Raggenbass anlässlich der Medienkonferenz am Montagmorgen auf dem Sportplatz Burgerfeld. Dass dieses Jahr der Schulsporttag mit «schweiz.bewegt» kombiniert werde, sei eine sinnvolle Sache, meinte Schulpräsident René Zweifel. «Gleicher Ort, gleicher Platz, gleiches Datum, wir können Synergien nutzen und das Burgerfeld ist ein optimaler Standort». So startet das «bewegte Wochenende» am Freitag, 3. Juni, mit dem Schulsporttag.

Das OK: Ruedi Wolfender, Dorena Raggenbass, Ralph Huber, René Zweifel und Christian Ecknauer von der Spiort-KV, eingerahmt von den Maskottchen «Chrüzli». (Bild: kp)

Das OK: Ruedi Wolfender, Dorena Raggenbass, Ralph Huber, René Zweifel und Christian Ecknauer von der Spiort-KV, eingerahmt von den Maskottchen «Chrüzli». (Bild: kp)

Schulsporttag mit Rekord
Die Anmeldungen für diesen Anlass liefen bei Ralph Huber, Schulleiter Bernegg, zusammen. «Wir haben Rekordzahlen erreicht, 80 Klassen haben sich angemeldet, das sind 1600 Kinder, die sich am Freitag auf dem Burgerfeld und der Umgebung des Schreiberschulhauses sportlich betätigen werden». Neben den drei Disziplinen und dem Lauf habe das Konzept der einzelnen Posten überzeugt, meinte er weiter. Diese seien von der Sport KV gestaltet worden und präsentierten sich phantasievoll und attraktiv.

Janina de Ronco und Duane Hauser von der Sport KV erläuterten anlässlich der Medienkonferenz die Projektarbeit der Schule. «Es freut uns, dass wir den Anlass zusammen mit der Schule, dem Sportnetz Kreuzlingen und der Stadt organisieren können», sagte Janina de Ronco. Das Projekt sei im Rahmen der kaufmännischen Ausbildung Bestandteil im Fach Integrierte Praxisteile. Auch das Motto wurde von den Lernenden entworfen: «gib nöd uf, hol uf» widerspiegle deren Einstellung zum Sport.

Natürlich mit Flashmob
Die Erarbeitung der Posten, Werbung, Kommunikation, Layout: Die Sport KV befasste sich im Projekt umfassend mit Schulsporttag und «schweiz.bewegt». Beim Flyer seien nicht nur Layout und Informationen überarbeitet, auch das Grusswort von Skifahrer Beat Feuz sei neu verfasst worden. «Geduld und Flexibilität verlangte das Fotoshooing mit dem erfolgreichen Sportler, weil es wegen des Wetters oft verschoben werden musste», erklärte Duane Hauser. Zahlreich werden die Werbeaktionen sein, für die eine eigene Arbeitsgruppe geschaffen wurde.
Aktionen finden im Zentrum von Kreuzlingen statt, zusätzlich gibt es Buswerbungen in den Fahrzeugen. «Besonders freut uns die Interview-Anfrage des Kreuzlinger Fernsehens, drei Lernende werden über Organisation und Durchführung interviewt». Der im vergangenen Jahr erstmals einstudierte Flashmob werde wiederholt, ein neuer Tanz sei erarbeitet worden. Über die Bühne geht diese Aktion am Freitag, 3. Juni, 14 Uhr, auf dem Burgerfeld.

Logistik als Herausforderung
Die Veranstalter erwarten bei «schweiz.bewegt» bis zu 3000 Teilnehmer. Am Samstag, 4. Juni, ab 10 Uhr bis 15 Uhr, wird der Sportplatz Burgerfeld das Zentrum der sportlichen Aktivitäten sein. 25 ganz verscheiden gestaltete Posten, vom Hindernislauf über Poolball bis hin zum Luftballonrennen stehen zur Verfügung. «Das Burgerfeld ist ideal für beide Veranstaltung, Respekt haben wir aber noch vor der Logistik, das ist eine grosse Herausforderung», meinte Ruedi Wolfender, Abteilungsleiter Gesellschaft, abschliessend.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.