/// Rubrik: Region

Mit Posaunen und Trompeten

Kreuzlingen/Konstanz – Zum 17. Mal findet der Internationale Ökumenische Bodensee-Kirchentag statt. Ein Wochenende gefüllt mit Vorträgen, Gottesdiensten, Musik und Spiritualität. Unter dem Motto «Komm ‘rüber» steht alles im Zeichen der grenz- und konfessionsübergreifenden Zusammenarbeit.

Mitglieder der Geschäftsleitung des Bodensee-Kirchentages (v.l.n.r.): Hans Buser, Vertreter der Kreuzlinger Freikirchen, Sabine Neufang, evang. Synodenvorsitzende Bezirk Konstanz, Ralph Haas, kath. Dekanatsreferent Konstanz, Daniel Scherrer, Fachstelle Kinder und Jugend Katholische Landeskirche Thurgau, Monika Pätzel, Leiterin der ökum. Citypastoral, Konstanz und Pfarrer Gunnar Brendler, Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen.(Bild: ek)

Mitglieder der Geschäftsleitung des Bodensee-Kirchentages (v.l.n.r.): Hans Buser, Vertreter der Kreuzlinger Freikirchen, Sabine Neufang, evang. Synodenvorsitzende Bezirk Konstanz, Ralph Haas, kath. Dekanatsreferent Konstanz, Daniel Scherrer, Fachstelle Kinder und Jugend Katholische Landeskirche Thurgau, Monika Pätzel, Leiterin der ökum. Citypastoral, Konstanz und Pfarrer Gunnar Brendler, Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen. (Bild: ek)

Wichtige Themen diskutieren und sich selbst hinterfragen, mit diesem Leitsatz gingen die Organisatoren des 17. Internationalen Bodensee Kirchentages  (BKT) an die Ausarbeitung des ökumenischen Wochenendes. Mit dem Programm soll auch an das Konstanzer Konzil angeknüpft werden, welches vor 600 Jahren für viel Trubel in der Grenzregion sorgte. Damals kamen rund 60’000 Personen an den See, vom 24. bis 26. Juni werden an die 8000 Besucher erwartet. Und wie damals gibt es nicht nur Theologisches zu besprechen, sondern auch Musik, Wissenschaft und Künst steht im Fokus.

Das Motto «Komm ‘rüber» wurde greift das Kapitel 16 der Apostelgeschichte auf. Einerseits steht es für den grenzüberschreitenden Zusammenhalt und die Zusammenarbeit, gerade auch in der Flüchtlingsthematik. Andererseits möchte die Kirche sich präsentieren und fragen, wie sie «herüber kommen». «Wir haben viel zu sagen und so wollen wir uns selbst, die Vielfalt und die Bekanntheit unserer Kirchen darstellen», erklärt Ralph Haas, katholischer Dekanatsreferent aus Konstanz. Wie vielschichtig und umfangreich das Angebot der Katholischen, Evangelischen, Orthodoxen und Freien Kirchen ist, beweist das 100 seitige Programmheft, welches für den Bodensee Kirchentag gedruckt wurde. «An die 150 Veranstaltungen finden über das Wochenende hinweg statt», so Gunnar Brendler von der Evangelischen Kirchgemeinde Kreuzlingen. Anfangs habe er sich noch sorgen über genügend Attraktionen gemacht. Diese verflüchtigten sich jedoch schnell. «Man spürt die Basisbewegung und die Leidenschaft, mit welcher alle Verantwortlichen bei der Sache sind», so der Pfarrer. So gibt es von Vorträgen über Gottesdienste zu klassischer und populärer Musik, Theater und Spiritualität allerlei zu entdecken. Und für die Jugend gibt es ein eigenes Programm.

Etwa 90 Prozent der Veranstaltungen sind kostenfrei. Das Budget beläuft sich auf rund 120’000 Euro, finanziell getragen wird dieses von den jeweiligen Kirchen und Spenden. Weitere Infos sowie das gesamte Programm gibt es unter     www.bodensee-kirchentag.de

Ausblick:

Offizielle Eröffnung
Samstag, 25. Juni, 9.30 Uhr
Eingangsportal Münster Konstanz
Mit Grussworten, Posaunen und Trompeten werden alle begrüsst und der Kirchentag eröffnet. Dabei sind Bischöfe und Kirchenräte, zwei Bürgermeister und ein Seiltänzer.

Play Luther
Samstag, 25. Juni, 17 Uhr
Lutherkirche Konstanz
Die Musiker und Schauspieler von «Eure Formation» bringen Luther musikalisch und szenisch auf die Bühne. Darin stellen zwei Schauspieler das Leben und Werk von Martin Luther nach.

Musikprojekt Lambarene
Samstag, 25. Juni, 18.30 Uhr
Münsterplatz Konstanz
Im Zentrum von «Lambarene» steht eine Komposition von Peter Roth zu den Texten des Sonnengesangs von Franz von Assisi und Gedichten des Zürcher Grossmünster-Pfarrer Christoph Sigrist.

Abschlussveranstaltung
Sonntag, 26. Juni, 14 Uhr
Evangel. Kirchgemeindehaus Kreuzlingen
Abschiedsfeier mit Gebet und Musik und es wird um den Segen für den weiteren Weg gebeten.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.