/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Alkoholisiert in eine Mauer gefahren

Kreuzlingen – Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte in der Nacht zum Montag einen Selbstunfall. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

(Bild: tm)

(Bild: tm)

Der 35-jährige Türke fuhr um etwa 1.30 Uhr auf der Konstanzerstrasse Richtung Rebstockkreisel. Kurz nach der Einmündung Schützenstrasse kollidierte sein Auto mit einem Verkehrsteiler. Der Lenker steuerte nach rechts und fuhr über das Trottoir in eine Grundstücksmauer. Beim Unfall wurde niemand verletzt, an Fahrzeug und Mauer entstand Sachschaden von etwa 25’000 Franken.

Der Unfallverursacher forderte telefonisch einen Bekannten auf, sich zur Unfallstelle zu begeben und sich als Lenker auszugeben. Danach informierte er den Besitzer der Liegenschaft über den Unfall, dieser alarmierte die Kantonspolizei Thurgau. Bei der polizeilichen Befragung erklärte der Bekannte sofort, dass er nicht gefahren sei, während der Beschuldigte in der Einvernahme keine Aussagen zum Unfall und zur Lenkerschaft machen wollte. Weil ein Atemlufttest einen Wert von 1.1 Promille ergab, wurde durch die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen eine Blutprobe angeordnet. Der Führerschein wurde zuhanden der Administrativbehörde eingezogen.

Zeugenaufruf
Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Kreuzlingen unter 071 221 40 00 zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.