/// Rubrik: Kultur

Arenenberger Gartenwelt eröffnet

Salenstein – Gute News für Gartenfans: Ein ausgeschilderter grosser Rundweg macht die Schulgärten des BBZ zum ersten Mal zur touristisch erschlossenen Attraktion. Das Napoleonmuseum ermöglicht als Geschenk zur Eröffnung ab dem 5. Juni freien Eintritt in den mittelalterlichen Patriziergarten. So ist jetzt die komplette Arenenberger Gartenwelt kostenfrei zugänglich.

Der kaiserliche Obergärtner Daniel Brogle führt durch die Arenenberger Gartenwelt. (Bild: Arenenberger Gartenwelt)

Der kaiserliche Obergärtner Daniel Brogle führt durch die Arenenberger Gartenwelt. (Bild: Arenenberger Gartenwelt)

Die Gartentradition auf dem Arenenberg geht mindestens bis ins Mittelalter zurück. Zum Erblühen brachte den Arenenberg Hortense de Beauharnais, die ihn vor 200 Jahren als Exilsitz für sich und ihren Sohn Louis Napoléon entdeckte. Mit Hilfe des Gartenfürsts Pückler entstand der Schlossgarten im Stil eines englischen Landschaftsparks. Die Aussichtsterrasse vor dem Schloss gilt als einer der romantischsten Orte am Bodensee. Jetzt können Besucher neue Ecken erkunden: Baum- und Sortengarten, Hühnerstall und Bienenhaus kennen selbst Fans des Arenenbergs bisher oft nicht.

Grünes Klassenzimmer mit Aussicht
Louis Napoléons Ehefrau schenkte den Arenenberg 1906 dem Kanton Thurgau, verbunden mit zwei Auflagen: Sowohl ein Museum als auch eine Schule sollten auf dem Gelände entstehen. Die Ausbildungsgärten der Schule, heute Teil des Bildungs- und Beratungszentrums Arenenberg, werden durch die Arenenberger Gartenwelt jetzt auch für Ausflügler zugänglich.

Die Arenenberger Gartenwelt entdecken
Besondere Führungen ermöglichen den Besuchern den direkten Zugang zur Geschichte und Bedeutung der Welt der Gärten rund um das Schloss. Auf dem neuen Rundweg oder mit Hilfe eines neuen Gartenführers lässt sich die grüne Seite des Arenenbergs auch ganz leicht auf eigene Faust erkunden.

Infos: www.napoleonmuseum.ch und www.arenenberg.ch.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.