/// Rubrik: Region | Topaktuell

Huldigung an den Filmpalast

Konstanz – Das Stadttheater Konstanz zeigt den Kinofilmklassiker «Cinema Paradiso» als Hommage an das Scala-Kino und die Kulturlandschaft in Konstanz.

Szene aus "Cinema Paradiso". (Bild: zvg)

Szene aus «Cinema Paradiso». (Bild: zvg)

Der Kampf um das traditionsreiche Arthouse-Kino Scala im Herzen der Konstanzer Altstadt wurde Ende April 2016 verloren. Das Programmkino muss einem weiteren dm-Drogeriemarkt weichen, der letzte Vorhang soll Ende 2016 fallen. Um gegen den zunehmenden Konsum in der Stadt ein Zeichen zu setzen und um eine vielfältige Kultur in Konstanz zu erhalten, wird sich der rote Samtvorhang des Stadttheaters am Dienstag, 7. Juni, 20 Uhr, nun auch für einen Film öffnen: «Cinema Paradiso». In berührenden Rückblenden wird die Geschichte des kleinen Toto erzählt, der im Sizilien der späten 1940er Jahre durch den Filmvorführer Alfredo die Liebe zum Kino als Ort des Träumens, Staunens und Lachens entdeckt.

Mit freundlicher Unterstützung des kommunalen Kinos Zebra.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.