/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

«schweiz.bewegt»: Rund 2000 Sportbegeisterte nahmen teil

Kreuzlingen – Exakt 1961 Personen nahmen am Bewegungsfest «schweiz.bewegt» teil. Unter dem Motto «Gib nöd uf, hol uf!» fand am Freitag und Samstag im Areal Burgerfeld in Kreuzlingen die neunte Austragung statt.

Hunderte von Schülern haben beim Flashmob. (Bild: IDK) mitgemacht.

Hunderte von Schülern haben beim Flashmob mitgemacht. (Bild: IDK)

«In Bezug auf die Sport- und Spielangebote, die Organisation sowie auf das Wetter waren die Bedingungen für die diesjährige Austragung von «schweiz.bewegt» sehr gut. Der neue Veranstaltungsort Burgerfeld bietet eine ausgezeichnete Infrastruktur; allerdings ist der Seeburgpark für die breite Bevölkerung bedeutend attraktiver», zog Ruedi Wolfender, Abteilungsleiter Gesellschaft und OK-Präsident «schweiz.bewegt» Bilanz. Vermutlich wirkte sich der neue Standort auch auf die Teilnehmerzahl aus: Im Vergleich zum letzten Jahr nahmen mit rund 1961 Teilnehmenden ein Drittel weniger teil. Aus Sicht der Schule Kreuzlingen war das Bewegungsfest mit dem erstmals integrierten Schulsporttag ein voller Erfolg. «Der Mix von Leistungssport, Fun und Bewegung war nahtlos und animierend», sagte Ralph Huber, Schulleiter der Schule Kreuzlingen.

Grosses Lob für Lernende des SportKV
Der Anlass wurde in diesem Jahr bereits zum dritten Mal mit den Lernenden des SBW SportKV organisiert und durchgeführt. «Es war eine tolle Zusammenarbeit mit motivierten und kreativen jungen Menschen», lobte Ruedi Wolfender die Lernenden. Deren Engagement an «schweiz.bewegt» ist eine Projektarbeit, die auch benotet wird.

Geschicklichkeit und ganzer Körpereinsatz war gefordert. (Bilder: IDK)

Geschicklichkeit und ganzer Körpereinsatz war gefordert. (Bilder: IDK)

Rund 100 Helfer im Einsatz
Der Anlass verlief ohne Zwischenfälle, die Samariter hatten lediglich kleine Blessuren zu verarzten. Ohne die Unterstützung der über 100 Helferinnen und Helfer wäre ein solcher Anlass nicht zu stemmen; Ruedi Wolfender dankt in diesem Zusammenhang allen Mitgliedern des SAC Kreuzlingen, des Ruderclubs Kreuzlingen, des Schwingverbandes Bodensee und Rhein, der OL Gruppe Amriswil, den Schülerinnen, Schülern und Lehrern der Schulen Kreuzlingen sowie den Verantwortlichen und Mitarbeitern des DLZ-Dienstleistungszentrums Arbeitsintegration der Stadt Kreuzlingen.

Ausblick 2017
«Die Schule und Stadt Kreuzlingen werden sich für 2017 eine neue Organisationsform überlegen, mit dem Ziel, in Kreuzlingen weiterhin das breite Angebot an Bewegungsmöglichkeiten an einem Tag zu zeigen und die Schulen wie auch die Bevölkerung optimal einzubinden», sagte Ruedi Wolfender.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.