/// Rubrik: Artikel | Kultur | Topaktuell

Die Suche nach dem Paradies

Kreuzlingen/Konstanz – Die Künstlerin Anna Appadoo sucht in einer Gemeinschaftsausstellung nach paradiesischen Orten und Zuständen.

anna-appadoo

Die Künstlerin am Werk. (Bild: zvg)

Ist das letzte Paradies der Ort, von dem wir kommen, an den wir eines Tages gehen werden, oder der, an dem wir uns im Moment befinden? Anna Appadoo, eine junge Künstlerin aus Kreuzlingen, stellt sich dieser Frage und begibt sich in ihren Werken auf die Suche. Wenn das Paradies im Diesseits zu finden ist, so wohl am ehesten in der Natur. Sogleich denkt man an wilde Gärten, umzingelndes Grün, darin grosse, bunte Blüten.
Die Künstlerin betrachtet diese Vielfalt mit einem mikroskopischen Blick. Beginnend bei  Insekten, Käfern und Larven, geht die Betrachtung weiter über Affen und Giraffen, bis hin zum König der Tiere – dem Löwen. Durch die Verbildlichung werden die Wesen vor ihrer Endlichkeit geschützt.

Die wilde Leichtigkeit und die grüne Lebendigkeit des Universums werden aus dem Blickwinkel der kindlichen Naivität dargestellt. In ihren Werken schafft die Künstlerin einen Rückzugsort, einen Bereich, der schützenswert ist, bedroht vom Eindringen der Zivilisation. Sie nennt diese Reihe «Die Insel». Wo Schönheit und Glanz sind, entstehen auch Gefühle wie Habgier, Gewalt, Neid und Hass. Um ein Paradies zu schaffen, das davon geschützt ist, übersetzt Appadoo in einer weiteren Reihe den Begriff «Paradies» metaphysisch. Die kaleidoskopischen Bilder von «Eidos» zeigen Motive abseits vom Gegenständlichen, zerlegt bis ins Kleinste, abstrahiert von sich selbst und jeglichen Bezügen des Realen. Was bleibt, ist das Farbspektrum der Natur sowie deren Formen in mikroskopischer Detailgetreue.

Samstag ist Vernissage
Gemeinsam mit vier Künstlerinnen ist nun eine Ausstellung entstanden, die in der kommenden Woche im grossen Saal des Neuwerks, Oberlohnstrasse 3, in Konstanz, zu sehen sein wird. Vernissage ist am Samstag, 11. Juni, ab 19 Uhr. Bis zum 16. Juni ist die Ausstellung täglich von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Jeder, der einen kurzen Augenblick im Paradies verweilen möchte, ist willkommen.

Infos zur Künstlerin auf: www.anna-appadoo.com

anna-biene

anna-affe

appadoo1

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.