/// Rubrik: Region | Topaktuell

Gemeindeordnung wird vorgestellt

Ermatingen – Der Entwurf zur neuen Gemeindeordnung wird am Montag, 4. Juli, um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Ermatingen der Öffentlichkeit vorgestellt. Ausserdem hat die Gemeinde eine Studie in Auftrag gegeben, die prüfen soll, wo 30er-Zonen Sinn machen.

(Symbolbild: archiv)

(Symbolbild: archiv)

Der Entwurf der Gemeindeordnung wird am 4. Juli vorgestellt. Dabei werden die vorgeschlagenen Neuerungen erläutert. Im Anschluss, vom 5. Juli bis 30. September 2016, findet die öffentliche Vernehmlassung statt. In dieser Zeit können Privatpersonen, aber auch politische Gruppierungen zu den vorgeschlagenen Änderungen Stellung nehmen, aber auch Vorschläge für zusätzliche Neuerungen oder Änderungen einbringen.

Bis Ende 1. Quartal 2017 soll die definitive Fassung der neuen Gemeindeordnung fertiggestellt sein, damit die neue Gemeindeordnung anlässlich einer Gemeindeversammlung im Jahr 2017 verabschiedet werden kann. Die Inkraftsetzung ist auf die nächste Amtsperiode (Beginn 1. Juni 2019) vorgesehen.

Der Vernehmlassungsentwurf für die neue Gemeindeordnung kann auf der Homepage der Gemeinde heruntergeladen oder in Papierform bei der Gemeindeverwaltung bestellt wer-den.
Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, sich an der Informationsveran-staltung über die Änderungen orientieren zu lassen und an der anschliessenden Vernehm-lassung teilzunehmen.

Flächendeckende Tempo 30-Zonen in den Wohnquartieren
Aufgrund verschiedener Eingaben von Einwohnerinnen und Einwohnern hat der Gemeinderat auf Antrag der Verkehrskommission dem Verkehrsplanungsbüro Büro Widmer AG, Frauenfeld, eine Studie in Auftrag gegeben, ob und wo die flächendeckende Einführung von Tempo 30-Zonen auf Quartierstrassen auf dem Gemeindegebiet von Ermatingen Sinn macht.
Aufgrund dieser Studie wird anschliessend, im Rahmen der Richplanänderung der Gemeinde, eine öffentliche Diskussion über das Thema geführt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.