/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Vier Autos nach Lärmmessungen stillgelegt

Kreuzlingen – Spezialisten der Kantonspolizei Thurgau haben am Samstag im Grossraum Kreuzlingen den technischen Zustand von Autos und Motorrädern kontrolliert.

(Bild: tm)

(Bild: tm)

Die Einsatzkräfte der Verkehrspolizei kontrollierten ab Mittag im Grossraum Kreuzlingen während mehreren Stunden im Umfeld einer Tuning-Veranstaltung den An- und Abreiseverkehr. Die angehaltenen Autos und Motorräder fielen durch übermässigen Lärm oder durch ihre optischen Änderungen auf. Die insbesondere auf den technischen Zustand ausgelegten Kontrollen wurden durch einen Experten des Strassenverkehrsamtes des Kantons Thurgau unterstützt.

Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Änderungen an den Fahrzeugen und das Fahrverhalten der Lenker gelegt. Diverse Fahrzeuge mussten wegen teils massiven technischen Mängeln beanstandet werden.

Vier Autos wiesen bei Lärmmessungen deutlich überschrittene Lärmwerte auf. Ein Auto produzierte durch die abgeänderte Schalldämpfungsanlage Lärm von rund 114 dB. Diese vier Fahrzeuge wurde vor Ort stillgelegt und die Kontrollschilder eingezogen. Die Halter werden durch das Strassenverkehrsamt zu einer Nachkontrolle aufgeboten.
Elf weitere Fahrzeuge mit Änderungen wurden vor Ort beanstandet. Die Halter müssen ihre Fahrzeuge mit den beseitigten Mängeln bei einem Polizeiposten überprüfen lassen.

Zusätzlich wurde bei den Kontrollen zwei Motorrad-Lernfahrern die Weiterfahrt verweigert, da sie keine erforderliche Begleitperson dabei haben. Einer dieser Beiden lenkte sein Fahrzeug zudem unter Drogeneinfluss. Ihm wurde der Führerausweis zu Handen der Administrativbehörde abgenommen.

Sämtliche fehlbaren Fahrzeuglenker werden bei der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen zur Anzeige gebracht.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.