/// Rubrik: Region | Topaktuell

Der Leader holt seine Big Band ins Haus

Ermatingen – Ein Jahr wohnt Musiker Dani Felber in Ermatingen. Seither hat sich einiges getan auf dem Anwesen, internationale Musikgrössen gehen ein und aus und sogar ein Tonstudio samt privatem Konzertraum ist entstanden. Auch die Einwohner bekommen vom renommierten Jazzmusiker zu hören, wie zum Beispiel am Sonntag in der Kirche Ermatingen.

Big Band Leader Dani Felber auf seinem Anwesen in Ermatingen.(Bild: ek)

Big Band Leader Dani Felber auf seinem Anwesen in Ermatingen. (Bild: ek)

«Ich habe einen Ort der Ruhe und Inspiration gesucht», erklärt Dani Felber den Entschluss, nach Ermatingen zu ziehen. Diesen hat der Big Band Leader mit dem Anwesen am Ortseingang von Ermatingen gefunden. Umringt von See und Rebbergen und mit genug Platz, um mit seinem 20-köpfigen Orchester,  bestehend aus mehreren Grammy Preisträgern, zu proben. Der gebürtige Triboltinger hat dafür einen Teil des Hauses zu Tonstudio samt Proberaum umgebaut. Kein Risikogeschäft für den Komponisten, dessen neuste CD «A Portrait of Dani» sich 65’000 Mal verkauft und damit Doppelplatin erreicht hat. Aber auch für kleinere Projekte sei es gut, Platten aufnehmen zu können. «In Zeiten der Digitalisierung ist eine CD die Visitenkarte eines Musikers», so der Arrangeur.

Kirche, Bahnhofshalle und Stedi
Auch für Privatkonzerte eignet der sich auf Akustik getrimmte Saal mit 99 Plätzen. Stars wie Candy Dulfer, Thomas Quasthoff oder Till Brönner hat er bei sich zu Gast. Doch auch nicht geladene Ermatinger profitieren vom Musiker. Diesen Sonntag spielt der Solotrompeter um 10.30 Uhr am Abendmahl-Gottesdienst in der evangelischen Kirche Ermatingen. Am 25. Juni gibt Felber mit seiner Big Band ein Gratiskonzert in der Bahnhofshalle Zürich und am 1. August ist Dani Felber Souljet auf der Stedi Ermatingen zu hören.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.