/// Rubrik: Bildergalerien | Marktinfos

Erste Zügel-Etappe geglückt

Kreuzlingen – Bereits seit einer Woche wohnen 36 BewohnerInnen im geräumigen und hellen Gartentrakt, welcher in Modulbauweise auf der südlichen Wiese des Abendfriedens erstellt wurde. (Text: Mirjam Brühwiler, Geschäftsleiterin)

Die beiden gut organisierten Umzugstage konnten bei trockenem Wetter – unter Mithilfe von vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern und Mitgliedern des Rotary Club Kreuzlingen – mit viel Muskelkraft und mit viel Lachen über die Bühne gehen. Die Bewohnerinnen und Bewohner durften nach einem betreuten Frühstück und Mittagessen bereits am Nachmittag ihre neuen Zimmer und Räumlichkeiten in Beschlag nehmen. Kommoden hier, Bilder da, TV-Gerät an die Wand, Bett an das Fenster, alles so wie es der Bewohner wünschte. Die Zimmer im Gartentrakt sind grösser und weisen einen höheren Komfort auf als im 60-jährigen Haus. Ein schöner, abgeschlossener Garten mit Blumenwiese lädt dann zum Verweilen ein, insbesondere auch für Menschen mit starker Demenz.

In den nächsten zwei Jahren wird nun der Ersatz-Neubau Haus 2 erstellt werden. Die ersten Vorbereitungsarbeiten haben bereits begonnen. Das 60-jährige Haus und das ehemalige Heimleiter-Haus werden abgerissen; zuerst findet jedoch noch das Mitarbeiterfest «Bye, bye Haus 2» zusammen mit ehemaligen langjährigen Mietern und Heimleitern darin statt.
Ab 4. August fahren dann die Lastwagen vor; besonders gespannt sind die Bewohner, wenn dann der 55 Meter hohe Kran montiert wird; sowieso ist die Baustelle für einige Heimbewohner nicht nur ein notwendiges Übel, sondern auch ein besonderes Spektakel, wo immer etwas läuft; vom Attikadach aus kann die Baustelle recht gut überblickt werden. Der geplante Neubau (drei Stockwerke mit insgesamt 40 Einzelzimmern und 3 Doppelzimmern, alle mit eigener Dusche und WC) soll im Frühsommer 2018 eröffnet werden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.