/// Rubrik: Topaktuell | Vereine

BSV Kreuzlingen feierte im Fohrenhölzli

Schiessen – Mit der Beteiligung von 1226 Teilnehmenden am Jubiläumsschiessen «90 Jahre Bezirksschützenverband Kreuzlingen» wurde das vom OK definierte Ziel erreicht.

Der voll ausgelastete 300m-Stand. (Bildd: zvg)

Der voll ausgelastete 300m-Stand. (Bildd: zvg)

Nach zwei Jahren Planung und Organisation gelangte an den beiden vergangenen Wochenenden das Jubiläumsschiessen 90 Jahre BSV Kreuzlingen zur Durchführung und ist damit bereits wieder Geschichte. Ein zufriedener OK-Präsident Erwin Imhof durfte rückblickend feststellen, dass der Anlass dank der zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus den beteiligten Vereinen im Bezirk Kreuzlingen so reibungslos funktionierte. Er bedankt sich bei den grosszügigen Sponsoren, ohne deren Unterstützung ein solcher Anlass nicht durchgeführt werden könnte. Der Festwirt Alois Müller verwöhnte seine Gäste mit leckeren Speisen vom Grill. Sein Team sorgte dafür, dass es den Schützinnen und Schützen kulinarisch an nichts fehlte. Mit der im Schiessbetrieb eingesetzten modernen Software konnte die Standblattausgabe speditiv abgewickelt werden. Die vollständigen Ranglisten waren bereits am späten Abend des letzten Schiesstages unter www.bsv-kreuzlingen.ch aufgeschaltet.

Nach einer ersten Korrektur siegte bei den Vereinen 300 m Gewehr Wilen-Rickenbach vor den Stadtschützen Frauenfeld und Altnau. Die 50-m-Pistolen-Konkurrenz ging an Weinfelden vor Kreuzlingen und Wigoltingen. Den ersten Rang mit der Pistole 25 m holte sich Aadorf vor Kreuzlingen und Weinfelden.

Hervorragende Einzelresultate konnten auf 300 m Martin Götz, FSG Oberneunforn (100 Punkte Maximum) vor Claudio Fontanive, SG Landschlacht-Scherzingen (99) und Ralph Nater, SG Hugelshofen-Dotnacht (99) verbuchen. In der Disziplin Pistole 50 m siegte Heidi Diethelm Gerber, SG Weinfelden (99) vor Rolf Michielin, PS Wigoltingen (97) und Dylan Diethelm, SG Weinfelden (96). Heidi Diethelm Gerber (150 Punkte Maximum) gewann auch mit der Pistole auf 25 m vor Daniel Krähemann, PSV Kapo Thurgau (149) und Hanspeter Davatz, PS Region Altnau (148).

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.