/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Förderpreis für die Bürgergemeinde Kreuzlingen

Kreuzlingen – Der Förderpreis «Eiche 2200» ist Projekten und Aktivitäten gewidmet, welche einen Beitrag zur Erhaltung und Förderung der Eiche leisten. Die Auszeichnung des Vereins proQuercus geht in diesem Jahr an die Bürgergemeinde Kreuzlingen.

Eine stolze alte Eiche. (Bild: Harald Schottner  pixelio.de)

Eine stolze alte Eiche. (Bild: Harald Schottner pixelio.de)

Die grossen alten Stieleichen im Wald der Bürgergemeinde Kreuzlingen weisen darauf hin, dass sich diese Baumart hier wohl fühlt und zeugen von einer jahrhundertealten Tradition des Eichenanbaus. Die Bürgergemeinde unternimmt grosse Anstrengungen, um diese ökologisch und kulturhistorisch wichtige Baumart zu erhalten. Nebst dem Einrichten von Eichen-Sonderwaldreservaten zum Schutze der Alteichen und der Biodiversität, geht es vor allem auch darum, dieses Natur- und Kulturerbe zu verjüngen. Nur so kann dieses für zukünftige Generationen erhalten werden. Diese Einsicht in konkrete Handlungen und Projekte umzusetzen ist in wirtschaftlich schwierigen Zeiten allerdings nicht selbstverständlich. Entsprechend beglückwünscht die Jury des Förderpreises die Bürgergemeinde Kreuzlingen zu Ihrem Vorhaben, frei werdende Waldflächen in Eichenbestände umzuwandeln und ist glücklich, dieses Anliegen mit dem Preis «Eiche 2220» unterstützen zu können.

Die Preisverleihung wird im Frühjahr 2017 stattfinden. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.