/// Rubrik: Region | Topaktuell

Betrunkener rammt Brückenpfeiler

Konstanz – Am frühen Sonntagmorgen rammte kurz vor 1 Uhr ein 38-Jähriger vermutlich infolge Alkoholeinwirkung mit seinem Boot den Pfeiler einer Fahrradbrücke im Rhein. Zum Glück gingen dabei weder er, noch seine drei Mitfahrer über Bord.

Wasserschutzpolizei. (Bild: zvg)

Wasserschutzpolizei. (Bild: zvg)

Durch den Aufprall wurde jedoch ein 41-jähriger Passagier im Boot leicht verletzt. Das Boot trieb dann zunächst manövrierunfähig im Rhein und konnte erst auf Höhe Wessenbergschule am Ufer festgemacht werden, als ein Passant noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte ins Wasser sprang und den Verunfallten zu Hilfe kam. Am Boot selbst entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 6000 Euro. An der Brücke entstand augenscheinlich kein Schaden. Nach Notrufeingang fuhr eine Vielzahl von Rettungskräften der DLRG, der Feuerwehr und der Polizei die Unglücksstelle sowohl land-, als auch wasserseitig beschleunigt an. Es waren ein Notarzt und auch ein leitender Notarzt vor Ort. Dem Bootsführer wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird eine Anzeige wegen Gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr geprüft. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizeistation Konstanz dauern an.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.