/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Segler im Meersburger Yachthafen ertrunken

Meersburg – Kurz nach Mitternacht ertrank heute ein Mitglied einer Bootsbesatzung, als er beim Anlegen seines Segelbootes im Meersburger Yachthafen aus bislang ungeklärter Ursache über Bord fiel und im Wasser unterging.

(Bild: tm)

(Bild: tm)

Die insgesamt fünfköpfige Segelcrew war von einer Segeltour bereits an den Liegeplatz des Segelboots im Yachthafen zurückgekehrt, als der 71-jährige Hobbysegler im Bugbereich des Schiffes plötzlich über Bord ging. Er versuchte in Richtung des Schiffshecks zu schwimmen, als er unvermittelt unterging. Ein Zeuge des Vorfalls brachte den Verunglückten aus dem ca. vier Meter tiefen Wasser an die Wasseroberfläche. Alle Reanimationsversuche blieben allerdings erfolglos. Auch der sofort alarmierte Notarzt konnte den Mann nicht mehr retten. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Überlingen zu dem Segelunfall dauern an.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.