/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Verfolgungswahn durch LSD

Konstanz – Unter Drogeneinwirkung dürfte ein 24-jähriger Mann gestanden sein, der am Montag, gegen 5 Uhr, vor dem Haupteingang des Polizeipräsidiums am Benediktinerplatz mit schnellen Schritten auf einen vor dem Gebäude stehenden Polizeibeamten zulief und mit einem abgebrochenen Besenstil, dessen Teile er in beiden Händen hielt, wild um sich geschlagen hat.

LSD-Trips. (Bild: wikipedia.org)

LSD-Trips. (Bild: wikipedia.org)

Da der Mann auf Ansprache zunächst nicht reagierte und der Beamte von einem Angriff ausgehen musste, forderte er den 24-Jährigen unter Androhung von Zwangsmitteln zum Anhalten auf. Erst jetzt hielt der Mann an, kam den Aufforderungen des Beamten, sich auf den Boden zu legen, nach und konnte mit einem zwischenzeitlich zur Hilfe geeilten weiteren Beamten vorläufig festgenommen werden. Der 24-Jährige räumte den Konsum von LSD ein. Aus vermutlich daraus resultierenden Verfolgungsängsten wollte er bei der Polizei um Hilfe suchen und wehrte sich mit den Stockschlägen gegen seine vermeintlichen Verfolger. Nach einer ärztlichen Untersuchung wurde der Mann zur weiteren Behandlung in eine Spezialklinik eingewiesen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.