/// Rubrik: Region | Topaktuell

1. Augustfeier in Gottlieben

Gottlieben – Eine rundum gelungene 1. Augustfeier erlebte die kleinste Gemeinde des Kantons. (Text: Martin Bächer)

Fasziniert verfolgen die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer auf der Gottlieber Promenade das grandiose Feuerwerk über dem Seerhein. (Bild: Martin Bächer)

Fasziniert verfolgen die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer auf der Gottlieber Promenade das grandiose Feuerwerk über dem Seerhein. (Bild: Martin Bächer)

Das liess die Herzen höher schlagen: Als Premiere zogen sechs kleine, mit Gottlieber Flaggen bestückte Optimisten-Boote auf dem Seerhein ihre Runden. (Bild: Martin Bächer)

Das liess die Herzen höher schlagen: Als Premiere zogen sechs kleine, mit Gottlieber Flaggen bestückte Optimisten-Boote auf dem Seerhein ihre Runden. (Bild: Martin Bächer)

Es scheint sich herumgesprochen zu haben, dass es sich am Seerhein an einem wunderbaren Ort gemütlich feiern lässt. Begünstigt durch das ideale Wetter füllte sich die Promenade bei der Schifflände im Laufe des Abends sozusagen bis auf den letzten Platz. Die vom Einwohnerverein bestens organisierte und geführte Festwirtschaft überzeugte mit einem ebenso vielseitigen wie leckeren Angebot und der Frauenverein verwöhnte die Gäste mit selbstgemachten Kuchen und Kaffee.

Das Frauentrio «IntoNations» aus Arbon sorgte mit wohltuend unverstärkten Klängen aus verschiedenen Ländern für gute Stimmung. Als zusätzliche Attraktion gab es am frühen Abend erstmals einen Corso mit sechs kleinen Optimisten-Booten. Im Schlepp eines Motorbootes zogen sie ihre Runden auf dem Seerhein und liessen an den Masten die Gottlieber Flagge flattern. Was der Nachwuchs vorgemacht hatte, zeigten beim Einnachten auch die Erwachsenen mit ihren mit Lampions bestückten Booten beim bewährten Gondelcorso, der ebenso dankbar beklatscht wurde. Für den Höhepunkt sorgte wie immer das fulminante Feuerwerk, das in elf tollen Bildern den Nachthimmel über dem Seerhein erhellte.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.