/// Rubrik: Region | Topaktuell

Kampagne für Kastanien

Tägerwilen – 678 Unterschriften sind im Juli für die Petition «Rettet die Tägerwiler Kastanienallee» zusammengekommen. Vergangenen Freitag überreichte Initiantin Gabriele Aebli die physischen und online gesammelten Unterschriften an Gemeindepräsident Markus Thalmann.

Gabriele Aebli überreicht Gemeindepräsident Markus Thalmann die gesammelten Unterschriften. Auch Jost Rüegg, Kantonsrat Grüne, plädiert für einen Erhalt der Kastanienallee. (Bild: ek)

«Wir hoffen damit, dass der Gemeinderat seinen Entscheid, die Kastanienallee zu fällen, noch einmal überdenkt», so die Co-Präsidentin von WWF Thurgau. Für die morschen Bäume gebe es Behandlungsmethoden und das Sicherheitsrisiko bestehe nur, weil über Jahrzehnte keine Baumpflege betrieben worden sei. Mit der Fällung würde zudem mit einem Schlag der Lebensraum von unzähligen Insekten, Spinnen und Vögeln zerstört werden. Auch wird vermutet, dass die geschützte zahnlose Schliessmundschnecke hier ihr Zuhause hat. Ob die geschützte Schneckenart wirklich in den Kastanien heimisch ist, müsste aber vorgängig von einem Fachmann abgeklärt werden. «Ich sowie viele andere Unterzeichnende haben Ehrfurcht vor diesen vor fünf Generationen gepflanzten Bäumen», erklärt die Tägerwilerin ihren Antrieb zur Rettung der Bäume. Gleichzeitig bedankte sie sich aber auch für das Entgegenkommen und die offene Kommunikation seitens der Gemeinde.

«Die Kastanienallee ist schon über zehn Jahre Thema bei uns», so Gemeindepräsident Markus Thalmann. «Der Erfolg einer Pflästerlipolitik ist unsicher.» Der Gemeinderat und die Experten vom Kanton sehen darum eine Fällung und Aufforstung mit zwei Drittel Rosskastanien und einem Drittel Edelkastanien als beste Lösung an. Natürlich werde er die Petition im Gemeinderat noch einmal zum Thema machen. Auch ist eine Informationsveranstaltung angedacht, um der Bevölkerung das Dafür und Dawider einer Totalfällung aufzuzeigen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.