/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Ein virtuoser, kluger und tiefsinniger Erzähler

Gottlieben – Am 18. August, 20 Uhr, heisst es wieder «Literatur am Donnerstag» im Bodmanhaus Gottlieben. Zu Gast ist Ralph Dutli, der aus seinem Roman «Die Liebenden von Mantua» liest.

Ralph Duttli. (Bild: zvg)

Ralph Duttli. (Bild: zvg)

In Mantua, der oberitalienischen Stadt, wurden 2007 zwei Skelette in einer Umarmung aus der Jungsteinzeit ausgegraben, und 2012 bebte die Erde und richtete grossen Schaden an. Das ist die Folie, auf der sich Ralph Dutlis Roman entwickelt. Der Romancier, Ossip-Mandelstam-Übersetzer, Lyriker und Essayist schreibt in erzählerischem Überschwang und eleganter Sprache von Liebe, Renaissance und Religion, von Realität und Traum, von Tradition und Kulturgeschichte. Wie wenn das nicht genug der Themen wäre, gestaltet der in Schaffhausen geborene Dutli seinen Roman als Persiflage auf den historischen Krimi – ohne dass er sich in dieser Fülle verlöre. Wie schafft er das nur? Ralph Dutli ist ein virtuoser, kluger und tiefsinniger Erzähler, der 2013 für seinen ersten Roman «Soutines letzte Fahrt» für den deutschen wie den Schweizer Buchpreis nominiert wurde. «Die Liebenden von Mantua» war 2015 für die Longlist des deutschen Buchpreises ausgewählt. Ganz zu Recht wie die überschwänglichen Kritiken belegen.

Ralph Dutli erhielt u.a. den Rheingau Literaturpreis, den Preis der LiteraTour Nord und den Düsseldorfer Literaturpreis. Er lebt als freier Autor in Heidelberg.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.