/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Gegner auf Augenhöhe

Handball – Zum Saisonauftakt empfangen die Erstliga-Handballer des HSC Kreuzlingen diesen Donnerstag, um 20.30 Uhr, den gleichklassigen TV Dagmersellen im Schweizer Cup.

Symbolbild (Bild: Mario Gaccioli)

Symbolbild (Bild: Mario Gaccioli)

Von den Luzernern weiss man wenig. Eigentlich nicht viel mehr, als dass die Luzerner ein junge, hungrige Mannschaft stellen und in der letzten Saison in der Gruppe zwei im Mittelfeld (sechster Rang) klassiert waren. Einen besseren Schlussrang vergab der TVD zum Abschluss mit vier Niederlagen in Serie. Ein kleiner Aufschluss über die Spielstärke der Luzerner ergibt sich aus der 21:27-Niederlage bei der SG HV Olten. In der Finalrunde bezwang der HSCK die Oltener mit 25:21. Dies sind allerdings nur Momentaufnahmen aus der letzten Saison. Die Kreuzlinger sollten sich auf einen starken Gegner einstellen, der unbedingt die nächste Cup-Runde erreichen möchte.

Aufgrund der mehrwöchigen Bauarbeiten in der heimischen Egelseehalle liegt das Team von Andy Dittert hinsichtlich Hallentrainings noch im Rückstand. Man trainiert erst seit gut zwei Wochen wieder im Egelsee und versuchte diesen Nachteil mit Trainingsspielen zu kompensieren. Nach zwei Siegen resultierte am letzten Samstag die erste Niederlage. Gegen den NLB-Club TV Steffisburg zeigte der HSCK eine starke erste Halbzeit (16:16) und verlor am Ende nur deshalb mit 27:33, weil er den Start in die zweite Halbzeit komplett (1:8) verpasste. Insgesamt zeigt sich Dittert mit dem Stand der Vorbereitung aber sehr zufrieden: «Wir sind auf Kurs!»

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.