/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Lichtblick für Kinoliebhaber

Kreuzlingen – Das erste Kreuzlinger Filmfestival ist am Wochenende über die Leinwand gegangen. Regionalen Filmemachern wurde damit die Chance geboten, ihre Werke einem breiten Publikum vorzustellen.

Filmemacher, Organisatoren und Jury nach Abschluss des Filmfestivals «Blickfang» im Torggel Rosenegg.(Bild: ek)

Filmemacher, Organisatoren und Jury nach Abschluss des Filmfestivals «Blickfang» im Torggel Rosenegg. (Bild: ek)

«Es braucht viel Schweiss und Arbeit, bis ein Film schlussendlich an der Leinwand aufleuchtet», würdigte Tobias Stumpp, Mitglied des Vereins klima, die eingereichten Filmbeiträge. Durch den Kulturverein hat das Filmfestival «Blickfang» das Licht des Projektors erblick. Während zwei Tagen wurden im Torggel Rosenegg elf Werke von regionalen Filmemachern dem Thurgau, St. Gallen und Zürich ausgezeichnet. Von der Jury zum Gewinner erkoren wurde Karner 9 von Ivana Radmilovic. Darin stecken Vater und Sohn im Lift fest – ein zu enger Raum für die sonst eher auf Schweigen aufgebaute Beziehung. Der zweite Platz ging an Lover von Manuela Rüegg. Darin wird die heikle Thematik zwischen Sportlehrer und Schülerin beleuchtet. Über den Publikumspreis durfte sich das Jugend-Drama «Tanz der Zuckerfee» über Liebe, Freundschaft und Drogenrausch freuen. «Mit den Preisen wollen wir Filmemachern den Start in ihren Beruf erleichtern», erklärte Stumpp bei der Preisübergabe.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.