/// Rubrik: Region | Topaktuell

Alte Landstrasse in Scherzingen gesperrt

Scherzingen – Die alte Landstrasse in Scherzingen muss aufgrund von Belagsarbeiten von 5. bis 10. September gesperrt werden. Das Tiefbauamt hofft auf gutes Wetter um eine eventuelle Verzögerung zu verhindern.

Symbolbild (Bild: Göbel/www.pixelio.de)

Symbolbild (Bild: Göbel/www.pixelio.de)

Nach Abschluss der Strassenbauarbeiten wird vom 5. bis 10. September auf der alten Landstrasse (Dorfstrasse bis Pförtner Ortsausfahrt) in Scherzingen noch die neue Binder- und Deckschicht eingebaut. Am Montag, 5. September, werden ab 7 Uhr an der Kantonsstrasse K114 auf dem 900 Meter langen Teilstück grosse Fräs- und Belagsarbeiten ausgeführt. Aus Qualitätsgründen muss die Ausführung auf der ganzen Fahrbahnbreite in einem Arbeitsgang erfolgen. Die Strasse muss dazu gesperrt werden. Gute Witterung vorausgesetzt, kann die Strecke am Samstag, 10. September, um 17 Uhr wieder freigegeben werden. Bei schlechter Witterung wird die Sperrung verschoben.

Die Umleitung der Kantonsstrasse K114 führt von Scherzingen (Scheidweg) über die Seestrasse Landschlacht nach Altnau sowie in umgekehrter Richtung. Der öffentliche Busbetrieb ist von dieser Sperrung ebenfalls betroffen. Deshalb werden die Haltestellen an der Dorf- und alten Landstrasse während der oben erwähnten Woche nicht bedient. Es sind die Bushaltestellen an der Seestrasse zu benutzen.

Das Tiefbauamt des Kantons Thurgau dankt den Verkehrsteilnehmern für das Verständnis für die mit den Baumassnahmen verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Beachtung der Baustellensignalisation hilft, Gefahrensituationen zu vermeiden. Unternehmer, Bauleitung und Bauherrschaft werden bemüht sein, die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.