Archiv für den Monat: September 2016

Viele Aufträge – zu wenig Platz

Kreuzlingen/Tägerwilen – Rund 620 Mitarbeiter sind bei der Mowag beschäftigt. Die Auftragslage ist gut, dennoch steht das Unternehmen vor der Frage, wo diese Aufträge sinnvoll realisiert werden können.

Ein DURO (l.) und ein EAGLE werden zusammengeschraubt. (Bild: ek)

Wie schon Anfang diesen Jahres berichtet, hat Dänemark einen 600-Millionen Auftrag für den Bau von 309 Piranha Fünfradpanzer unterschrieben und auch die Schweizer Armee möchte Durofahrzeuge für rund 500 Millionen Franken sanieren lassen.

Zusätzliche Produktionshallen
Nun steht der grösste Arbeitgeber Kreuzlingens vor …
* Weiterlesen…

Wie konnte es dazu kommen?

Konstanz – Die Katamaren Schnellfähre «Constanze» rammte vor Hagnau eine Yacht. Ein traumatisches Erlebnis für die Segler an Bord: Ihr geliebtes Boot versank, sie litten Todesangst. Mittlerweile ist klar: Es gibt keinen Hinweis auf technisches Versagen.

Die Segelyacht war ihr Augapfel. In die «Faurby 330» hatten die Eheleute viel Geld und noch viel mehr Zeit investiert. Selbstverständlich verbrachten die 64-Jährige und ihr 69 Jahre alter Mann nach der Pension so viele glückliche Stunden auf dem See wie möglich. Bis zu dem verhängnisvollen Nachmittag im August. Schwer …
* Weiterlesen…

Das Sprachrohr von und für China

Kreuzlingen – Es ist der bevölkerungsreichste Staat der Erde, dennoch wissen wir in unseren Breitengraden praktisch nichts über China. Dafür dass uns das Reich der Mitte wenigstens ein bisschen näher kommt, ist Pascal Nufer als SRF-Chinakorrespondent verantwortlich. Vergangene Woche brachte er die Volksrepublik sogar bis in die Kantonsschule.

Pascal Nufer, SRF-China Korrespondent, erklärt wie China mit einer neuen «Seidenstrasse» näher an Europa heranrücken möchte. (Bild: ek)

«Je mehr ich über China weiss, desto weniger verstehe ich das Land», erklärt Pascal Nufer fasziniert. Seit drei Jahren ist er für das Schweizer Fernsehen in Shanghai stationiert und versucht uns …
* Weiterlesen…

Finanzplanung auf sicheren Füssen

Kreuzlingen – Mit dem Voranschlag 2017 plant der Stadtrat auf Linie seines Vier-Jahres-Konzepts. Rund eine Million Franken Defizit sind fürs nächste Jahr budgetiert. Wenn die Erhöhung der Subventionen für drei Kreuzlinger Kulturinstitutionen im November angenommen wird und der Gemeinderat dem Betriebsbeitrag fürs Trösch zustimmt, gibt's sogar eine Punktlandung mit rund 1,33 Millionen Franken Minus.

Ein «Budget ohne grosse Überraschungen» nannte Stadtpräsident Andreas Netzle den Voranschlag anlässlich der Veröffentlichung gestern morgen. «Wir halten die Vorgabe ein, die wir mit dem Finanzplan schon im vergangenen Jahr festgelegt haben.» Minus 1,32 Millionen Franken steht darin.

90’000 Franken soll der Gemeinderat für den Betrieb des Begegnungszentrums am Boulevard genehmigen. …
* Weiterlesen…

Als Aussenseiter gegen den NLA-Absteiger

Kreuzlingen – In den Sechzehntelfinals des Schweizer Cups 2016/17 gastiert am Samstag NLA-Absteiger Lakers Stäfa in der Kreuzlinger Egelseehalle. Anpfiff ist um 20.15 Uhr.

HSC Team Herren 1. (Bild: zvg)

Drei Spiele, drei Siege, 82:62 Tore! Die NLB-Startbilanz der Lakers Stäfa ist eindrücklich. Insbesondere in der Abwehr überzeugten die Zürcher bisher. 20,6 Gegentore pro Spiel sind ein hervorragender Wert. Einigen Anteil daran hat der estische Torhüter Marius Aleksejov, der auch schon in der …
* Weiterlesen…

Musik- und Tanztalente fördern

Frauenfeld – Der Verband Musikschulen Thurgau (VMTG) erhält für die Förderung junger musikalisch und tänzerisch Begabter je 80'000 Franken für die Jahre 2016 bis 2018. Die Beiträge werden dem Lotteriefonds entnommen.

Früh übt sich, wer ein Meister werden will. (Bild: zvg)

Gemäss Konzept für die Begabtenförderung in Sport und Musik bieten die Sekundarschulen Arbon, Kreuzlingen und Weinfelden in Zusammenarbeit mit dem VMTG je ein Förderprogramm Musik und Tanz an. Das musikalische Förderprogramm besteht aus Unterricht im Haupt- und Nebenfachinstrument, aus …
* Weiterlesen…

Thurgauer Staatshaushalt ist auf Kurs

Frauenfeld – Der Regierungsrat des Kantons Thurgau rechnet für das Jahr 2017 mit einem Ertragsüberschuss von 7,9 Millionen Franken (Vorjahr: Aufwandüberschuss von 8,0 Millionen Franken) in der Erfolgsrechnung. Der Ertragsüberschuss liegt – bei Einnahmen und Ausgaben von 2,1 Milliarden Franken – im Rahmen der langfristigen Finanzplanung und entwickelt sich erfreulich. Diese Entwicklung setzt sich im Finanzplan 2018-2020 fort, wo ebenfalls positive Abschlüsse ausgewiesen werden.

Sie gaben dem Budget 2017 gute Noten (v.l.): Regierungsrat Jakob Stark, Chef des Departements für Finanzen und Soziales, Urs Meierhans, Chef Finanzverwaltung. (Bild: ID)

Der Regierungsrat legt dem Grossen Rat für das Jahr 2017 ein Budget vor, das einen Ertragsüberschuss vorsieht. Der veranschlagte Überschuss von 7,9 Millionen Franken in …
* Weiterlesen…

Verdienter Sieg

Fussball – Der AS Calcio tat sich am vergangenen Samstag zwar schwer in der Chancenverwertung, dennoch konnten die Kreuzlinger gegen den FC Steinach einen 5:0 Sieg auf ihrem Punktekonto verbuchen.

(Symbolbild)

AS Calcio Kreuzlingen siegt in der Höhe verdient über einen harmlosen FC Steinach. Vom Anpfiff weg übernahm die Heimmannschaft die Kontrolle und konnte direkt zu Beginn in der fünften Minute bereits die 1:0 Führung durch B. Pajaziti verzeichnen. Immer wieder wurden die Gäste durch frühes Stören in Bedrängnis …
* Weiterlesen…

Brand in Filteranlage

Güttingen – Am Dienstag, 27. September, kam es in einer Verarbeitungsfirma in Güttingen zu einem Brand. Eine Person wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht.

(Bild: kb)

Ein Anwohner bemerkte kurz vor 11 Uhr Rauch in einer Verarbeitungsfirma an der Bahnhofstrasse und schlug Alarm. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr Güttingen-Altnau konnte das Feuer in der Filteranlage bereits durch Angestellte der Firma mit Feuerlöschern gelöscht werden. Die Feuerwehr entlüftete die Räumlichkeiten.

Ein 30-jähriger Arbeiter wurde mit …
* Weiterlesen…

Woodstock-Legende im Bäckerstübli

Scherzingen – Am Samstag, 8. Oktober, 21 Uhr, startet das Bäckerstübli mit der Miller Anderson Band in die neue Konzertsaison.

Miller Anderson (2.v.r.) und seine Band. (Bild: zvg)

Miller Anderson ist ein Gitarrist, der schon seit den 60ern mit allen Top Bands spielte. Er war/ist Gitarrist, Sänger, Songwriter von: The Royal Crests, Keef Hartley Band, Hemlock, Savoy Brown, Blood Sweat & Tears, T-Rex, Donovan, Chicken Shack, Mountain, Jon Lord …
* Weiterlesen…