/// Rubrik: Region | Topaktuell

An die Stifte, fertig, los!

Thurgau – Der erfolgreiche Schreibwettbewerb «Junge Texte» geht in die vierte Runde. Am gestrigen Mittwoch, 31. August, fiel der Startschuss für die neue Staffel. Ab jetzt werden wieder talentierte Jungautorinnen und -autoren aus dem Thurgau gesucht, die mit ihren Geschichten gross herauskommen wollen.

Der Startschuss für die vierte Runde des Schreibwettbewerbs «Junge Texte» ist gefallen. (Bild: zvg)

Der Startschuss für die vierte Runde des Schreibwettbewerbs «Junge Texte» ist gefallen. (Bild: zvg)

An der Pressekonferenz, die an der Kantonsschule Frauenfeld stattfand, wurden vom Organisationsteam das Konzept der Schreibförderung und der eigens für diese Staffel produzierte Werbespot (www.jungetexte.ch) zum ersten Mal präsentiert. Ausserdem gaben zwei ehemalige Preisträger Auskunft über die Entwicklung ihres Schreibens und lasen kurze Passagen aus eigenen Texten. Dank der Unterstützung durch die Deutschlehrpersonen in Mittel- und Berufsschulen können gezielt talentierte junge Schreiberinnen und Schreiber zur Wettbewerbsteilnahme angeregt werden.

Der Literaturförderpreis der Kantonsschule Frauenfeld und der Lionsbewegung Thurgau hat zum Ziel, Jugendliche zum Schreiben zu animieren und den begabten Schreiberinnen und Schreibern unter ihnen eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre Werke veröffentlichen können. Von den anonym eingesandten Texten werden die zwölf besten für den Förderpreis ausgesucht. Die ausgewählten Jugendlichen haben dann die Möglichkeit, ihre Werke einer prominenten Fachjury zu präsentieren. Das Junge Texte-Festival wird am 24. März 2017 an der Kantonsschule Frauenfeld stattfinden. In der Jury werden unter anderem Kurt Aeschbacher, Ruth Schweikert, Laura de Weck und Gerda Wurzenberger Einsitz nehmen. Die jungen Talente haben anschliessend die Möglichkeit, an zwei Schreibwochenenden teilzunehmen, um unter Anleitung professioneller Schreibcoaches ihren Schreibstil zu verfeinern. Eine Publikation mit Buchvernissage schliesst den Wettbewerb im Frühjahr 2018 ab.

Einsendeschluss für die Texte ist der 12. Dezember 2016. Der «Junge Texte-Literaturförderpreis im Thurgau» richtet sich in der vierten Staffel an die Jahrgänge von 1995 bis 2000. Die Teilnehmenden müssen zwei selbst geschriebene Texte einreichen. Eine weitere Voraussetzung ist, dass die Jugendlichen einen Bezug zum Kanton Thurgau haben. Sie müssen hier wohnen oder zur Schule beziehungsweise zur Arbeit gehen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.