/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Sieg im ersten Heimspiel

Fussball – Der AS Calcio Kreuzlingen siegt verdient im ersten Heimspiel der Hinrunde mit 4:1 über den FC Uzwil 2. Bei idealem Fussballwetter sahen die zahlreichen Zuschauer ein spannendes Spiel.

Die erste Mannschaft des AS Calcio. (Bild: www.as-calcio.ch)

Die erste Mannschaft des AS Calcio. (Bild: www.as-calcio.ch)

Dem Heimteam gelang der Auftakt nach Mass, als es nach nur zwei Minuten bereits durch Anic in Führung ging. Perfekt bedient von Maiorana verwandelt er eiskalt ins lange Eck und bringt die Gastgeber früh auf die Siegesstrasse. Die spielfreudigen Serben aus Uzwil liessen sich nichts anmerken und versuchten, sich mit gefälligen Kombinationen Chancen zu erarbeiten, blieben aber meist an der Abwehrreihe oder am souveränen Nowak hängen.

In der 30. Minute war es wiederum Anic, diesmal lanciert von A. Fall, der das Leder im Kasten der Gastmannschaft unterbringt und auf 2:0 erhöht. Wenige Minuten später die beste Chance für Uzwil, als der Ball durch einen schnellen Konter nur noch kurz vor der Linie von Quentmeier gerettet werden konnte. Danach ging es mit einem 2:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit startete ähnlich nur ohne weitere Tore. In der 50. Minute kann ein Spieler der Uzwiler Serben den durchmarschierten Anic nur noch durch ein Reissen am Trikot stoppen und musste in der Folge mit Rot das Spielfeld verlassen. Wer jetzt dachte, dass die Gäste sich ihrem Schicksal ergeben, täuschte sich. Es wurden alle Kräfte mobilisiert und man kam sogar zum 2:1 Anschlusstreffer. In der 74. Minute traf Prso nach fahrlässigem Ballverlust im Mittelfeld und Stellungsspielfehler der Kreuzlinger. Das brachte nochmal Spannung ins Spiel, jedoch konnte der FC Uzwil 2 nicht mehr nachlegen. Die immer offeneren Räume wurden vom Heimteam eiskalt genutzt und immer wieder tauchte man gefährlich vorm Tor der Gäste auf. In der 90. Minute war es dann der eingewechselte Omerbegovic, welcher den Torwart umrundete und die Partie endgültig entschied, nach Vorarbeit von Trigo.

In der Nachspielzeit stösst Sekkour nochmal über die linke Seite vor und lässt seine Gegenspieler stehen. Sein Ball in die Mitte findet einen Uzwiler Abnehmer, der unglücklich zum 4:1 in die eigenen Maschen einschiebt. So setzte sich das Heimteam verdient durch und legt jetzt den Fokus bereits auf das nächste Auswärtsspiel beim Tabellenführer FC Bazenheid am kommenden Samstag.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.